Direkt zum Inhalt

Oscar Antolí Quartet

Name der Organisation
Oscar Antolí Quartet
erfasst als
Ensemble
Quartett
Genre
Global
Jazz/Improvisierte Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Bundesland
Wien
Oscar Antoli Quartet

Oscar Antoli Quartet © Reza Maleki

Gründungsjahr: 2016

"Die musikalischen Wurzeln des Oscar Antolí Quartets reichen quer durch den Mittelmeerraum und bieten eine Vielfalt an musikalischen Einflüssen. In ihren originellen Stücken kombinieren die Musiker diese Vielfalt und zaubern Bilder und Erinnerungen von Menschen, dem Leben und weit entfernten Welten [...]. Die Vielfalt der Stile, die es präsentiert, bestätigt den Reichtum unterschiedlicher Musikkulturen; in der Vermischung aber, wenn das Quartett die unterschiedlichen Einflüsse berührt und kunstvoll verwebt, trifft es auf gemeinsame Wurzeln."
redpmusic: Oscar Antoli Quartet, abgerufen am 29.03.2023 [https://redpmusic.at/p/oscar-antoli-quartet-peninsulas]

Ensemblemitglieder

Oscar Antolí (Klarinette, Bassklarinette, Kaval) 
Rainer Maria Zehetbauer (Gitarre) 
Marko Ferlan (E-Bass, Bassukulele) 
Carlos Ronda Mas (Perkussion)

ehemalige Mitglieder
2016–2019 Amir Wahba (Perkussion)

Pressestimmen

24. November 2022
über: Isthmus - Oscar Antolí Quartet (redpmusic, 2022)
"Oscar Antolí, umtriebiger und warmherziger Botschafter des mediterranen Jazz, legt mit seinem Quartett nach "Peninsulas" sein neues Werk "Isthmus" vor. Hat er auf Peninsulas die großen Halbinseln Iberien, Balkan und Anatolien erforscht, geht er nun einen tektonischen Schritt weiter und baut grazile Landbrücken. Zu deren unverwechselbarer Signatur tragen natürlich die Quartettkollegen ihr Quäntchen bei: der slowenische Bassist Marko Ferlan, der valencianische Percussionist Carlos Ronda Mas, der auch rhythmische Lateinamerikanismen integriert, und der Wiener Gitarrist Rainer Maria Nero, der seine musikalische Basis zunächst im Flamenco gefunden hat, aber wie Oscar und die anderen Orient, Balkan und Levante, die östlichen Flanken dieses Mediterrané imaginaire eben, neugierig umranken [...]."
mica-Musikmagazin: Lange Nacht der Weltmusik 2022 (mica, 2022)

14. Jänner 2020
über: Peninsulas - Oscar Antolí Quartet (redpmusic, 2019)
"[...] "Peninsulas" ist deutlich von der Geschichte und Kultur des mediterranen Raums geprägt. So hat beispielsweise auch die multikulturelle Historie der Iberischen Halbinsel einen starken Einfluss auf dieses Werk. Spanische, arabische und jüdische Musik sowie balkanische Rhythmen ergänzen sich hier auf ungemein spannende Art und Weise. Diese Kombination verschiedener Herangehensweisen und der kreative Umgang mit rhythmischen Motiven lassen großartige polyrhythmische Formen und Ideen entstehen, welche die HörerInnen immer tiefer in ihren Bann ziehen. Die elf Eigenkompositionen, davon sind bis auf den Titel "Peninsula" alle instrumental, überzeugen durch eine spannende Diversität, welche trotz aller Bandbreite auch immer einen starken vereinenden Charakter erzeugt. Es ist schon bemerkenswert, wie Flamenco, Balkan, arabische Klänge und Jazz hier vereint werden und zu keiner Zeit an Authentizität einbüßen. Dieses Debüt ist sicherlich eines der interessantesten der World-Jazz-Szene in der letzten Zeit. Ideenreichtum, Authentizität und Virtuosität überzeugen an jeder Stelle!"
mica-Musikmagazin: OSCAR ANTOLI QUARTET – "Peninsulas" (Alexander Kochman, 2020)

Diskografie (Auswahl)

2022 Isthmus - Oscar Antolí Quartet (redpmusic)
2019 Peninsulas - Oscar Antolí Quartet (redpmusic)

Literatur

mica-Archiv: Oscar Antolí

2020 Kochman, Alexander: OSCAR ANTOLI QUARTET – "PENINSULAS". In: mica-Musikmagazin.
2022 mica: Lange Nacht der Weltmusik 2022. In: mica-Musikmagazin.

Quellen/Links

Webseite: Oscar Antolí 
Facebook: Oscar Antolí Music 
YouTube: Oscar Antolí 
Soundcloud: Oscar Antolí 
austrian music export: Oscar Antolí Quartet

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 24. 10. 2023): Oscar Antolí Quartet. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/207211 (Abrufdatum: 20. 7. 2024).