Ensemble Danube.2135

Name der Organisation
Ensemble Danube.2135
erfasst als
Ensemble
Genre
Klassik
Neue Musik
Subgenre
Klassik

Die Donau ist schon lange nicht mehr blau. Trotzdem hat sich 2135 Flußkilometer vom Schwarzen Meer entfernt unter der Leitung von Sven Birch ein Ensemble aus jungen Musikern, die sich im Laufe ihrer Ausbildung am Brucknerkonservatorium kennengelernt haben, formiert. Kammermusikalische Reaktionsmöglichkeiten bei gleichzeitig beinahe orchestralem Klangbild zu vereinen, führt die in alle Winde und Orchester verstreuten Musiker (Mitglieder und Substituten des Brucknerorchesters Linz, der Wiener Philharmoniker, der Wiener Symphoniker, der Camerata Salzburg, des Mozarteum Orchesters Salzburg, des Radio Symphonie Orchesters Wien, des Staatstheaters am Gärtnerplatz München, des Gustav Mahler Jugendorchesters und des European Union Youth Orchestras) immer wieder nach Linz. Schwerpunkt des Repertoires ist die nach 1900 entstandene, groß besetzte Kammermusik. In intensiver Probenarbeit bemüht sich das Ensemble, moderne Musik mit Präzision und Spielfreude zu erarbeiten. Ausgehend von einem Doppelquintett wird das Ensemble je nach Stück durch weitere Musiker verstärkt.


Band/Ensemble Mitglied
Frey Thomas (Flöte)
Haydter Regina (Oboe)
Springer Markus (Klarinette)
Kronsteiner Matthias (Fagott)
Schmidler Johannes P. (Horn)
Kepplinger Ilse (Violine)
Kirchberger Ute (Violine)
Koslowski Thomas (Viola)
Hatibi-Krainz Malva (Violoncello)
Wimmer Christoph (Kontrabass)
Nitsche Peter (Kontrabass)

Groß besetzte Kammermusikwerke, entstanden ab 1900 bis zu zeitgenössischer Provenienz.

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Ensemble Danube.2135. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/32708 (Abrufdatum: 29. 10. 2020).