Gramola

Name der Organisation
Gramola
erfasst als
Label / Vertrieb
Verlag
Tonträgerhandel
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Klassik
Neue Musik
Pop/Rock/Elektronik
Subgenre
Jazz
Klassik
Bundesland
Wien
Gründungsjahr: 1924

 

Gramola wurde im Jahr 1924 als Einzelhandelsunternehmen und Vertrieb von "Gramola", einem englisch-tschechischen Plattenlabel, das infolge der Weltwirtschaftskrise 1929 im Folgejahr zugrundegegangen ist, und "His Master’s Voice" gegründet. Das Unternehmen ist heute das älteste Tonträgergeschäft Österreichs und arbeitet inzwischen als Familienbetrieb in der vierten Generation.
In den letzten Jahren hat sich der Fokus auf Verkauf, Produktion und Vertrieb von CDs und DVDs verschoben unf Gramola hat mit rund 30 Aufnahmen pro Jahr die höchste Produktionsrate für klassischen Musik in Österreich. Im Vordergrund steht zudem die Unterstützung junger österreichischer Musiker und nicht zuletzt die Zusammenarbeit mit Exilarte, die sich der Veröffentlichung der Musik von exilierten bzw. ermordeten Komponisten widmet.
Gramola ist zudem österreichischer Generalvertreter folgender Marken: Naxos, Hyperion, Chandos, ASV, Supraphon, Arthaus, BBC Opus Arte, Marco Polo, MDG, Nuova Era, Pentatone, Orfeo, Linn, Tudor, Dacapo, Dal Segno, Capriccio, RCO, Signum, Onyx, EuroArts, Nightingale Classics, Genuin, Melodya, Melba, Ramée, Clarinet Classics, SDG, Buda, Cybele, Gimell, Avanti Classics, The Sixteen, Proprius, LPO, BPH und Cascavelle.

 

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 3. 2020): Gramola. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/36018 (Abrufdatum: 3. 12. 2020).