Jugend musiziert Österreich

Name der Organisation
Jugend musiziert Österreich
erfasst als
Wettbewerbsveranstalter
Genre
Neue Musik
Bundesland
Steiermark

Gründungsjahr: 1969
Auflösungjahr: 1993

Der österreichische Wettbewerb wurde 1969 von F. Knoppek in Leoben als Instrumental- und Gesangswettbewerb für Jugendliche aus Österreich und Südtirol im Alter von 10-21 Jahren (für Spieler von Blechblasinstrumenten, Kontrabass und Fagott bis 23 Jahre, für Sänger von 16-26 Jahre) begründet. Er fand im Zweijahresrhythmus statt - ab 1975 mit Vorauswahl über die sog. "Landeswettbewerbe" in den Landeshauptstädten und dem abschließenden "Bundeswettbewerb" in Leoben. Die Teilnehmer an dem Wettbewerb wurden aus allen österreichischen Bundesländern delegiert.

1993 fand der Wettbewerb letztmals bundesweit unter seinem altem Namen statt. Als Alternative begründeten die Bundesländer und die mit den Aspekten Jugend, Schule/Hochschule sowie Musikförderung befassten Bundesministerien die Organisation Musik der Jugend, die seitdem den Wettbewerb Prima la musica durchführt.

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 16. 11. 2020): Jugend musiziert Österreich. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/37376 (Abrufdatum: 26. 11. 2020).