Ars Electronica

Name der Organisation
Ars Electronica
auch bekannt unter
AEC
erfasst als
Kulturinstitution
Kulturforum
Widmungsgesellschaft
Festival/Veranstaltungsreihe
Wettbewerbsveranstalter
Genre
Neue Musik
Subgenre
Experimental/Intermedia
Bundesland
Oberösterreich
Gründungsjahr: 1979

 

Kunst, Technologie, Gesellschaft. Seit 1979 sucht die Ars Electronica nach Verbindungen und Überschneidungen, nach Ursachen und Auswirkungen. Innovativ, radikal, exzentrisch im besten Sinn sind die Ideen, die hier verarbeitet werden. Sie beeinflussen unseren Alltag, unsere Leben, jeden Tag.

 

Das Festival als Testumgebung, der Prix als Wettbewerb für die besten Köpfe, das Center als ganzjährige Präsentations- und Interaktionsplattform und das Futurelab als Forschungs- und Entwicklungszelle strecken ihre Fühler aus, in Richtung Wissenschaft und Forschung, Kunst und Technologie. Diese 4 Säulen der Ars Electronica inspirieren einander und stellen in einem einzigartigen Kreativkreislauf Visionen auf die Probe. Ein verschränkter Organismus, der sich ständig neu erfindet.

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 3. 2020): Ars Electronica. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/44686 (Abrufdatum: 19. 9. 2020).