Deutsche Oper Berlin

Name der Organisation
Deutsche Oper Berlin
erfasst als
Musiktheater
Veranstaltende Organisation
Gründungsjahr: 1912

 

Die Deutsche Oper Berlin ist das größte der drei Opernhäuser in Berlin. Das neue Gebäude wurde 1961 eröffnet und war Ersatz für die an gleicher Stelle im Zweiten Weltkrieg 1943 zerstörte Deutsche Oper. Das Charlottenburger Haus ist mit 1859 Sitzplätzen eines der größten Theater in Deutschland.
Die Deutsche Oper bildet mit der Staatsoper Unter den Linden, der Komischen Oper, dem Staatsballett und dem Bühnenservice Berlin die Stiftung Oper in Berlin.

 

Neben zeitgenössischen Werken und der Aufführung bekannter "Klassiker" legt die Deutsche Oper Berlin einen deutlichen Fokus auf Komponisten, deren Gesamtwerk sich heute nicht mehr stark in den Spielplänen repräsentiert findet. Das Orchester der Deutschen Oper Berlin gehört zu den herausragenden Klangkörpern des Landes. Neben den Opernabenden ist es u.a. im Rahmen des Musikfest Berlin in der Philharmonie, bei Galakonzerten im Festspielhaus Baden‐Baden und bei den BBC Proms zu erleben. Der vielgerühmte Chor wurde für seine exzellenten Leistungen schon mehrfach zum "Chor des Jahres" gewählt.

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Deutsche Oper Berlin. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/46181 (Abrufdatum: 18. 10. 2021).