Tamburica Cogrštof Zagersdorf

Name der Organisation
Tamburica Cogrštof Zagersdorf
erfasst als
Orchester
Genre
Volksmusik/Volkstümliche Musik
Subgenre
Tamburizza/Tamburica
Bundesland
Burgenland

© Tamburica Cogrštof Zagersdorf

Gründungsjahr: 1971

Als 1971 der damals 17jährige Mate Klikovits die Tamburica Zagersdorf ins Leben rief, war er wohl der letzte, der dachte, nach vier Jahrzehnten auf eine solch ereignis- und vor allem erfolgreiche Zeit zurückblicken zu dürfen. Unzählige Proben, hunderte öffentliche und private Auftritte in Europa, Australien und Asien, insgesamt 7 produzierte Tonträger, Gastspiele in TV- und Radioshows, Bekanntschaften mit den unterschiedlichsten Kulturen und, was wohl am wichtigsten war, tausende lachende und teilweise weinende Gesichter glücklicher Menschen prägten die Geschichte unserer Gruppe.

Die Tamburica ist ein kroatisches Volksmusikinstrument. Das Urinstrument - das Tamburin - war einsaitig und kam aus der Gegend des ehemaligen Persiens.
Die Tamburica ist mit der russischen Balalaika, der ukrainischen Bandura, der italienischen Mandoline und der spanischen Gitarre verwandt. Bisher ist unbekannt, wann die Tamburica aus ihrer ursprünglichen Heimat zu den Kroaten und zu den anderen slawischen Völkern kam. Einige vermuten, dass die Südslawen mit der Tamburica schon vor mehr als 1300 Jahren in die heutigen Gegenden Europas kamen. Andere wiederum vermuten, dass erst die Türken die Tamburica vor ca. 500 Jahren in die Gegend des heutigen Kroatien brachten. Erst Pajo Kolarić aus Osijek hat im Jahre 1847 ein Tamburicaorchester geformt.


Links Facebook

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Tamburica Cogrštof Zagersdorf. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/46408 (Abrufdatum: 31. 10. 2020).