Schrammelquartett Pinkafeld

Name der Organisation
Schrammelquartett Pinkafeld
erfasst als
Band
Quartett
Genre
Weltmusik
Klassik
Subgenre
Wienerlied
Wiener Klassik
Bundesland
Burgenland
Gründungsjahr: 1998

Das Schrammelquartett Pinkafeld, wurde unter der Leitung von Herrn Pavel Siblo gegründet und ist das einzige Originalschrammelquartett des Burgenlands. Es ist seit 1999 als "Schrammelquartett Pinkafeld" und Ensemble der schönsten Blumenstadt Europas 2002 bekannt.


Band/Ensemble Mitglied
Siblo Pavel (Violine)

weiters:
Marlis Dergovits (Violine)
Emmerich Molnar (Kontragitarre)
Christian Weninger (Akkordeon)

Stilbeschreibung:
Es liegt den Musikern am Herzen, die alten Schlagermelodien als "Musik aus alten Zeiten" soweit als möglich authentisch - wie zur Zeit der K.u.K.Monarchie und Johann Strauß - zu pflegen. Die Musiker sind mit Frack und Masche gekleidet, und die Kontragitarre in der Besetzung, ist sonst nur mehr sehr selten zu hören.

Das Repertoire besteht aus Märschen, Walzern, Wienerliedern, Potpourries, Operetten- und Schlagermelodien der berühmtesten Komponisten, wie z.B. Strauß, Lehar, Schrammeln, u.a... Ein weiterer wesentlicher Teil besteht aus ungarischer, deutscher und tschechischer Musik. Das Angebot breitet sich aber mehr und mehr international aus und bietet neben den nostalgisch-poetischen Melodien über fröhliche Klänge bis zu reiz- und leidenschaftlichen ungarischer Czardaszen und russischer Musikkunst. Auch japanische, indische und orientalische Musik ist zu finden.


Diskografie:

  • 2004: Nostalgische Klänge

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Schrammelquartett Pinkafeld. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/46450 (Abrufdatum: 20. 9. 2021).