Pampichler-Pálsson Paul

Vorname
Paul
Nachname
Pampichler-Pálsson
Nickname
Páll Pampichler-Pálsson
erfasst als
DirigentIn
KomponistIn
ChorleiterIn
Instrument(e)
Trompete
Geburtsjahr
1928
Geburtsort
Graz
Geburtsland
Österreich

Ausbildung
Johann-Joseph-Fux-Konservatorium des Landes Steiermark Graz Aufnahme des Studiums im Alter von 9 Jahren: Trompete sowie Theorie, Klavier und Violine bei Artur Michl und Franz Mixa
Hochschule für Musik und Theater Hamburg Hamburg Weiterbildung in Dirigieren

Tätigkeiten
1945 - 1949 Grazer Philharmoniker Graz jüngstes Mitglied des Orchesters als Trompeter
1949 Reykjavík - Island Auswanderung nach Island
1949 - 1994 Isländisches Symphonieorchester Reykjavík - Island 1. Trompeter
Reykjavík - Island Leiter der Reykjaviker Bläservereinigung
Reykjavík - Island Unterrichtstätigkeit am Konservatorium
Isländisches Symphonieorchester Reykjavík - Island ständiger Dirigent des Orchesters
Reykjavík - Island langjähriger Leiter des Männerchors "Icelandic Singers"
internationale Konzerttätigkeit als Dirigent und Chorleiter mit zahlreichen Tourneen u.a. nach Deutschland, China, Russland, USA, Österreich
intensives kompositorisches Schaffen, u.a. Orchester- und Kammermusikwerke, Chorwerke, Solistenkonzerte für Klavier, Violine u.a.

Aufführungen (Auswahl)
2008 Graz Uraufführung eines Doppelkonzerts, geschrieben für den Pianisten Markus Schirmer und den Cellisten Danjulo Ishizaka

Auszeichnungen
1996 Amt der Steirischen Landesregierung Großes Ehrenzeichen
1997 Ernst-und-Rosa-von-Dombrowski-Stiftungspreis
Isländischer Falkenorden
Verleihung des Titels "Professor"

Links ö1-Porträt: Der Isländer vom Grazer Hilmteich - Porträt eines österreichisch-isländischen Komponisten (2008)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 1. 2. 2021): Biografie Paul Pampichler-Pálsson. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/82222 (Abrufdatum: 27. 9. 2021).

Logo ÖKB