Variationen ohne Thema

Werktitel
Variationen ohne Thema
Untertitel
Für Klarinette und Klavier
Opus Nummer
opus 7
KomponistIn
Entstehungsjahr
1981–1982
Dauer
~ 14m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Besetzung
Duo
Besetzungsdetails
Schwierigkeitsgrad (prima la musica)
4 Oberstufe
Art der Publikation
Verlag
Titel der Veröffentlichung
Variationen ohne Thema
Verlag/Verleger

Bezugsquelle: NÖ Musikedition

Abschnitte/Sätze
Tanz der Hundertfüßler | Meditation | Liljulag | Andante espressivo | Fantasie | Zerbrochen | Crescendo | Wiegenlied | Improvisation

Beschreibung
"9 musikalische Szenen, die viel Energie und Können erfordern."
"Von den 9 Stücken unterschiedlichen Charakters stehen besonders die äußeren zueinander in Kontrast, während die mittleren eher aus einheitlichem Guss sind. Der „thematische Rahmen“ aller Stücke liegt in den tetraktyschen Keimzellen: entweder in der Viertonfolge in Quart-Begrenzung oder in der berühmten Tetrachordreihung der antiken Skalen mit der „Goldenen“ Proportionalität."
Werner Schulze

Widmung: Leo Gabriel

Uraufführung
25. Mai 1982 - Wien, Otto-Wagner-Kirche am Steinhof
Mitwirkende: Ewald Wiedner (Klarinette), Elisabeth Zajac-Wiedner (Klavier)

Sendeaufnahme
1987 ORF/Landesstudio Wien

Aufnahme
Titel: Neue Musik für Klarinette

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 17. 4. 2020): Schulze Werner . Variationen ohne Thema. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/91350 (Abrufdatum: 2. 7. 2020).