Requiem - für 4 Horntuben (Hörner) und 1 Kontrabasstuba

Werktitel
Requiem
Untertitel
für 4 Horntuben (Hörner) und 1 Kontrabasstuba
Opus Nummer
opus 21
KomponistIn
Entstehungsjahr
1977
Dauer
20m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Bläsermusik
Ensemblemusik
Besetzung
Quintett
Besetzungsdetails

Wagnertuba (2), Basstuba (2), Kontrabasstuba (1)


ad Kontrabasstuba: oder 4 Hr, KbTuba

Art der Publikation
Verlag
Verlag/Verleger
Uraufführung:
30. November 1979

InterpretInnen: Roland Berger (TTuba), Kurt Schwertsik (TTuba), Ernst Mühlbacher (BTuba), Hermann Rohrer (BTuba), Klaus Schafferer (KbTuba)



Sendeaufnahme:
4. April 1980 ORF - Österreichischer Rundfunk - Hörfunk

Sonderbarerweise fand die Horntuba in der Kammermusik und hier auch in der Kammermusik für Blechbläser keinen Eingang. Ein instrumentales Requiem schien für die Besetzung von 4 Horntuben und 1 Kontrabasstuba besonders prädestiniert. Die 4 Horntuben sind in der Wagner'schen Anordnung eingesetzt: 2 Tenortuben in B und 2 Baßtuben in F. Das Werk baut sich in elf kurzen, motettenartigen Sätzen auf, die den Teilen des Requiems entsprechen. Der Gestus der melodischen Linien wird wesentlich vom Sprachrhythmus des Requiemtextes beeinflußt. Ausgangspunkt des thematischen Materials bildet eine Zwölftonreihe, die mit ihren vier Sexten stark harmonisch orientiert ist.

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 1. 3. 2020): Hueber Kurt Anton . Requiem - für 4 Horntuben (Hörner) und 1 Kontrabasstuba. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/93808 (Abrufdatum: 11. 8. 2020).