Scherr Hans-Jörg

Vorname
Hans-Jörg
Nachname
Scherr
erfasst als
KomponistIn
AusbildnerIn
ChorleiterIn
Genre
Neue Musik
Instrument(e)
Orgel
Geburtsland
Deutschland
Todesjahr
2013
Ausbildung
Regensburg Regensburger Domspatzen: erste musikalische Grundlagen
München Richard-Strauss-Konservatorium: Dirigieren und Komposition, Abschluss mit Diplom
München Richard-Strauss-Konservatorium: Abschluss mit Diplom Orgel

Tätigkeiten
1964 Stadttheater Klagenfurt Klagenfurt ab diesem Zeitpunkt Korrepetitor, Chordirektor und 2. Kapellmeister
1968 Kärntner Landeskonservatorium Klagenfurt ab diesem Zeitpunkt Lehrtätigkeit in Theorie, Chor- und Orchesterleitung
1972 - 2001 Kärntner Landeskonservatorium Klagenfurt Direktor
1980 Kärntner Musikschulwerk Klagenfurt ab diesem Zeitpunkt jahrelange Tätigkeit als Direktor
Carl Orff Institut Salzburg Salzburg Gastdozent für Stimmbildung
Münster Städtische Bühnen Münster: Korrepetitor und Ballett-Kapellmeister
Organist und Musiklehrer in Tirschenreuth (Deutschland)
Österreichischer Arbeitersängerbund Landeschorleiter für Kärnten
ORF/Landesstudio Kärnten Klagenfurt freier Mitarbeiter
Leiter der Vereinigten Klagenfurter Konzertchöre und des Kärntner Kammerchors

Aufträge (Auswahl)
Städtische Bühnen Münster
Jeunesses Musicales International
Amt der Kärntner Landesregierung
Mürzzuschlager Kulturtage
Philips

Aufführungen (Auswahl)
Carinthischer Sommer
Ensemble Kreativ
Kärntner Symphonieorchester
Kärntner Landeskonservatorium Klagenfurt
Györ - Ungarn Philharmonisches Orchester Györ

Auszeichnungen
1974 Amt der Kärntner Landesregierung Förderungspreis
1988 Amt der Kärntner Landesregierung Würdigungspreis
1995 Amt der Kärntner Landesregierung Großes Goldenes Ehrenzeichen
mehrere Preise bei Kompositionswettbewerben (in Vercelli/Italien, Montreux/Schweiz)

Stilbeschreibung

Das kompositorische Schaffen umfaßt alle Gattungen, vom großen Orchesterwerk bis zum Lied. In seinem Oeuvre nehmen die musikdramatischen Werke einen besonderen Platz ein. Farbige Orchestrierung und starke rhythmische Akzentuierung steigern die Wirkung seiner durchaus tonal gehaltenen musikalischen Sprache. Seine erfolgreichen Kinderstücke "Das kleine Ich bin Ich" und "Florian und seine Freunde" zeigen Scherrs Verständnis für die Hörmöglichkeiten von Kindern, denen seine Vertonungen eine musikalische Welt erschließen, die diesen Erzählungen entspricht und die Geschichten im wahrsten Sinne "erklingen" läßt.
In "harmonischer" Übereinstimmung mit unserer großen und vielfältigsten europäischen Musiktradition versuche ich, Musik neu zu entdecken und zu gestalten, wobei mir die "Brauchbarkeit" der Komposition sowohl für den Interpreten als auch für den Hörer ein großes Anliegen ist. Die "Durchhörbarkeit" und "Verfolgbarkeit" eines Musikstückes ist für mich das einzige und gültige kompositorische Prinzip.

 

Hans-Jörg Scherr, 1994/1996