Arcus Ensemble
erfasst als:
Genre:

Arcus Ensemble

Allgemeine Information

Gründungsjahr:  1988

1988 in der Besetzung eines Klavierquintetts gegründet, erlangte das Arcus Ensemble Wien durch seine rege Konzerttätigkeit und durch seine Teilnahme an renommierten Festivals wie dem Menuhin-Festival Gstaad, dem Jaffa-Festival Tel Aviv, Wien modern und der Styriarte Graz internationale Bedeutung. Seit seinem Debut im Wiener Konzerthaus ist das Arcus Ensemble Wien ständiger Gast in österreichischen Musikzentren (Musikverein Wien, Mozarteum Salzburg, Brucknerhaus Linz, Konservatorium Innsbruck). Tourneen führten das Ensemble nach England, Frankreich, Spanien, Polen (Königsschloß Warschau), Tschechien (Rudolfinum Prag), Oman und Japan. In Ergänzung zum Standardrepertoire bringt das Arcus Ensemble Wien auch selten gespielte und unkonventionell instrumentierte Werke zur Aufführung. Die dafür nötige Variabilität der Besetzung steht seit der Umstrukturierung des Ensembles anläßlich dessen 10-jährigen Bestehens im Vordergrund. "Sensible und allen Geheimnissen nachspürende Spielweise, hoher emotionaler Einsatz, enormer Esprit, Virtuosität und technische Meisterschaft" werden dem Arcus Ensemble Wien von der Presse bescheinigt.
Seit 2003 bilden die drei bekannten und seit langen Jahren miteinander befreundeten steirischen Künstlerpersönlichkeiten Janna Polyzoides (Klavier), Andreas Schablas (Klarinette) und Erich Oskar Huetter (Violoncello) die Kernformation des Arcus Ensembles.
In dieser Zeit hat sich das Ensemble weit über die heimatlichen Grenzen hinaus als DAS österreichische Klarinettentrio einen Namen gemacht. Neben dem klassischen Triorepertoire setzt sich das Ensemble intensiv mit zeitgenössischer Kammermusikliteratur auseinander.
Das Arcus Ensemble Wien gastiert regelmäßig im Rahmen bekannter europäischer Festivals. Konzerttourneen führen das Ensemble 2007 nach China, Polen, Israel, Italien und in die USA.

Besetzung/Stilbeschreibung

Band/Ensemble MitgliedInstrument
Klavier
Klarinette
Violoncello

Aufführende Organisation von (Person)

Aufführende Organisation von (Werk)