Direkt zum Inhalt

Das Große Tor

Werktitel
Das Große Tor
Untertitel
Für Orchester und Klangenvironment
Komponist:in
Entstehungsjahr
1991–1992
Dauer
~ 18m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Orchestermusik
Elektronische Musik
Besetzung
Orchester
Elektronik
Besetzungsdetails

Orchestercode: 3/2/3/3, TSax - 4/3/3/1 - 6 Perc, Pf, Cemb - 14/14/8/6/6 - Klangenvironment, Synth

Flöte (3), Oboe (2), Klarinette (3), Fagott (3), Tenorsaxophon (1), Horn (4), Trompete (3), Posaune (3), Tuba (1), Perkussion (6), Klavier (1), Cembalo (1), Violine (28), Viola (8), Violoncello (6), Kontrabass (6), Synthesizer (1)

Klangenvironment

Art der Publikation
Manuskript

Beschreibung
"Klänge der Alltagswelt (Außenmikrophone) sowie zarteste Aktio­nen auf den Saiten eines Cembalos (hörbar gemacht durch Kontaktmikrophone) schreiben sich dem „Konzertsaalklang" des Orchesters ein: es entstehen amorphe Geräuschklangfelder, zersplitterte Klangperspektiven und „Inseln" dirigentenlosen Spie­les. Ordnung und Störung der Ordnung: fragmentierte Blöcke" rigoroser Organisation treffen auf Wolken" freier, assoziativer Setzung. Lebenszeichen unserer Zeit - die Schrecken und Hoff­nungen - die ineinandergeschobenen Klangbereiche artikulieren die Frage, die sich nach der postmodernen Öffnung der Klang­räume nun stellt: wie kommuniziert Heterogenes miteinander?"
Gerhard E. Winkler, Werkbeschreibung, Musikprotokoll im Steirischen Herbst, abgerufen am 01.12.2022 [https://musikprotokoll.orf.at/1992/werk/das-grosse-tor]

Auftrag: ORF - Österreichischer Rundfunk

Uraufführung
9. Oktober 1992 - Grazer Congress, Stefaniensaal
Veranstalter: Musikprotokoll im Steirischen Herbst
Mitwirkende: ORF Radio Symphonieorchester Wien, Johannes Kalitzke (Dirigent)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 1. 12. 2022): Winkler Gerhard E. . Das Große Tor. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/109794 (Abrufdatum: 19. 4. 2024).