Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke - Ballade in fünf Bildern für Solostimmen, gemischten Chor und Orchester nach der gleichnamigen Dichtung von Rainer Maria Rilke

Werktitel
Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke
Untertitel
Ballade in fünf Bildern für Solostimmen, gemischten Chor und Orchester nach der gleichnamigen Dichtung von Rainer Maria Rilke
KomponistIn
Entstehungsjahr
1968
Dauer
1h 5m 5s
Genre(s)
Neue Musik
Besetzung
Chor
Orchester
Vokalquartett
Besetzungsdetails
Orchestercode: S,A,T,B, gem.Ch - 1, Picc/1/2, BKlar/0 - 1/1/0/0 - Pk, Perc

Solo: Sopran (1), Alt (1), Tenor (1), Bass (1)

gemischter Chor (1), Piccoloflöte (1), Flöte (1), Oboe (1), Klarinette (2), Bassklarinette (1), Horn (1), Trompete (1), Pauke (1), Perkussion (1)


ad Perkussion: kl.Tr, Tamb, Xyl, Vibr, Trg, Gl (c,a,g), Holzkugeln, Bck, TamTam - Org - Cemb - Str

Art der Publikation
Manuskript
Uraufführung:
Konzerthaus Klagenfurt

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 1. 3. 2020): Artner Norbert . Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke - Ballade in fünf Bildern für Solostimmen, gemischten Chor und Orchester nach der gleichnamigen Dichtung von Rainer Maria Rilke. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/133412 (Abrufdatum: 13. 8. 2020).