3 Liebesgedichte

Werktitel
3 Liebesgedichte
Untertitel
Für 6 Stimmen
KomponistIn
Beteiligte Personen (Text)
Stramm August
Entstehungsjahr
2005
Dauer
~ 12m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Vokalmusik
Sprache (Text)
Deutsch
Besetzung
Solostimme(n)
Sextett
Besetzungsdetails

Sopran (1), Mezzosopran (1), Alt (1), Tenor (1), Bariton (1), Bass (1)

Art der Publikation
Verlag
Verlag/Verleger

Abschnitte/Sätze
Blüte | Heimlichkeit | Spiel

Auftrag: Klangspuren - Verein zur Förderung von Neuer Musik Schwaz

Widmung: meiner Frau Yasuko gewidmet

Uraufführung
FeuerWerk Binder Holz Fügen
Mitwirkende: Neue Vocalsolisten Stuttgart

Weitere Informationen: Text: In seinen Gedichten verzichtet Stramm weitgehend auf jede Syntax. Er reiht Wort an Wort zu einer vorwiegend klanglich und rhythmisch bedingten, expressiven Abfolge von Substantiven, Adjektiven und Pronomen, wobei es auch zu sprachlichen Neubildungen kommen kann. Wo er grammatikalisch vollständige Sätze bildet, vermitteln diese keine konkreten Inhalte, sondern formulieren frei assoziativ miteinander verbundene Metaphern und Bilder.
Georg Friedrich Haas: Zitat aus der Werkeinführung von Universal Edition - Stand Mai 2007
 

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 20. 7. 2021): Haas Georg Friedrich . 3 Liebesgedichte. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/140996 (Abrufdatum: 21. 9. 2021).