Wenn die Strenge ein wenig nachgibt ... - Konzert für Klarinette, Klavier und 13 Streicher

Werktitel
Wenn die Strenge ein wenig nachgibt ...
Untertitel
Konzert für Klarinette, Klavier und 13 Streicher
KomponistIn
Entstehungsjahr
1999 - 2000
Dauer
~ 30m
Genre(s)
Neue Musik
Besetzung
Duo
Orchester
Besetzungsdetails

Klarinette (1), Klavier (1), Violine (8), Viola (2), Violoncello (2), Kontrabass (1)

Art der Publikation
Eigenverlag

Auftrag:

Festival Strings Lucerne



Uraufführung:
27. November 2000 Dornbirn
Mitwirkende: Fiedler Achim, Hofer Gerhard, Kam Sharon, Festival Strings Lucerne

Als einem Liebhaber der Musik Alban Bergs liegt für mich bei der Besetzungsvorgabe der 13 Streicher der "Festival Strings Lucerne", dem Auftraggeber dieses Werkes, sofort die Idee eines Pendants zu Bergs "Kammerkonzert für Klavier und Geige mit 13 Bläsern" nahe. Das Soloklavier habe ich übernommen und anstatt der Violine habe ich mich in Anlehnung an Bergs eigenhändiger Bearbeitung des zweiten Satzes aus dem Kammerkonzert für eine Klarinette entschieden.
"Wenn die Strenge ein wenig nachgibt, sowie die Gerechtigkeit dem Erbarmen, dann liegt darin alle Schönheit der Erde." Dieses Zitat, dessen Eröffnungsworte den Titel bilden, von Gilbert K.Chesterton, beschreibt für mich gleichsam den "idealen" Kompositionsprozess, dem - wiederum in Anlehnung an Bergs "Kammerkonzert" - ein strenger Bauplan zugrunde liegt, der aber immer, wenn es notwendig scheint, zu Gunsten der Musik ausser Acht gelassen wird.

 

(zit. n. Homepage Juli 2014)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 1. 3. 2020): Schmidinger Helmut . Wenn die Strenge ein wenig nachgibt ... - Konzert für Klarinette, Klavier und 13 Streicher. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/146094 (Abrufdatum: 26. 6. 2022).