Hierlanda

Werktitel
Hierlanda
Untertitel
Musikalisches Spektakel nach Johannes Udallricus Federspill
KomponistIn
Beteiligte Personen (Text)
Tornquist Kristine
Entstehungsjahr
1998
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Oper/Musiktheater
Besetzung
Solostimme(n)
Vokalquartett
Kammerorchester/Ensemble
Besetzungsdetails

Orchestercode: 2S,T, B, FQuart, MQuart - 2/1/0/0, SSax - 1/0/0/0 - Akk - 1/1/1/1/1

Solo: Sopran (2), Tenor (1), Bariton (1)

Frauenstimme (4), Männerstimme (4), Flöte (2), Oboe (1), Sopransaxophon (1), Horn (1), Akkordeon (1), Violine (2), Viola (1), Violoncello (1), Kontrabass (1)

Damen- und Herrenquartett in räumlicher Aufstellung

 

Rollen:
Kristus (B), die Sel (S), Mariä (S), ein Engel (T)

Art der Publikation
Manuskript

Uraufführung
14. Mai 1998 Universitätskirche Wien
Veranstalter: sirene Operntheater
Mitwirkende: Everhartz Jury
InterpretInnen: Pietro Sorokin (Kristus), Annet Zaire (die Sel), Kristiane Kaiser (Märiä) Alexander Kaimbacher (ein Engel)
Weitere Informationen: Kristine Tornquist (Regie, Bühnenbild), Hannes B. Pircher SJ (Produzent)

Text: nach der Laaser Handschrift "Hierländä" aus dem 18. Jhdt.

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 19. 5. 2020): Everhartz Jury . Hierlanda. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/146986 (Abrufdatum: 20. 1. 2022).