Rondo Capriccioso

Werktitel
Rondo Capriccioso
Opus Nummer
32
KomponistIn
Entstehungsjahr
2007
Dauer
2m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Sololiteratur
Besetzung
Soloinstrument(e)
Besetzungsdetails

Klavier (1)

Schwierigkeitsgrad
3
Art der Publikation
Manuskript

Beschreibung
"Nach einer persönlichen Begegnung mit der Siegerin des vorjährigen Wendl & Lung Nachwuchs-Klavierwettbewerbes konnte ich mir ein konkretes Bild des virtuosen Spiels von Hanna Bachmann und vor allem von ihrem rhythmischen Talent sowie feinem Gefühl für Dynamik und Artikulation machen und schuf ein Stück für sie als "Special Guest". Das Stück "Rondo Capriccioso" ist vom formalen Aufbau wie ein Ronde der Wiener Klassik konzipiert, allerdings von der Tonsprache Béla Bartóks oder den frühen Ligeti Klavierstücken inspiriert, doppelbödig, mit didaktischem Hintergedanken. Dieses Stück entstand mit Unterstützung von Günter Firlinger (Mozarteum Salzburg), dessen Lehrveranstaltung 'Praktische Übungen zum Tonsatz' mich inspiriert hat."
Klaviersammelband "Vorhang auf!" (Doblinger Verlag)

Uraufführung
2007 Wien
Veranstalter: Wendl & Lung Klavierwettbewerb - Preisträgerstück

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 29. 6. 2020): Heyer Andreas . Rondo Capriccioso. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/153738 (Abrufdatum: 28. 6. 2022).