Fractals I

Werktitel
Fractals I
Untertitel
für Klavier oder Synthesizer
Opus Nummer
35
KomponistIn
Entstehungsjahr
2007
Dauer
~ 5m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Sololiteratur
Besetzung
Soloinstrument(e)
Besetzungsdetails

Klavier (1, oder Synthesizer)

Schwierigkeitsgrad
5
Art der Publikation
Manuskript
Digitaler Notenverkauf über mica – music austria

Titel: Fractals I
ISMN / PN: 9790502287122
Ausgabe: Partitur
Seitenlayout: A4
Seitenanzahl: 15
Verkaufspreis (inkl. Mwst.): 12,00 EUR

PDF Preview
 

Beschreibung
"Idee zu "Fractals I" (für Klavier oder Synthesizer) war mein großes Interesse für "Fraktale Geometrie" bzw. deren Kernattribut der "Selbstähnlichkeit". Es war eine große Herausforderung für mich, einen Weg bzw. individuellen Zugang zu finden, um dieses Prinzip der Selbstähnlichkeit zu verwirklichen. Das Prinzip der Selbstähnlichkeit ist es, dass ein Motiv bei beliebiger Verkleinerung bzw. Vergrößerung immer wieder dem Ausgangsmotiv ähnlich sieht. Dieses Prinzip kommt auch in der Natur vor, jedoch die perfekte Selbstähnlichkeit kann nur in der mathematischen "Fraktalen Geometrie" (berechnet in spezieller Computersoftware) realisiert werden (Berühmtestes Beispiel: die "Mandelbrotmenge")."
Andreas Heyer

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 29. 6. 2020): Heyer Andreas . Fractals I. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/153744 (Abrufdatum: 11. 7. 2020).