cracked anegg records

Name der Organisation
cracked anegg records
erfasst als
Label / Vertrieb
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Pop/Rock/Elektronik
Subgenre
Nu-Jazz
Hip Hop
Singer/Songwriter
Groove
Bundesland
Wien

© cracked anegg records

Gründungsjahr: 2001

 

Das österreichische Indie-Label cracked anegg records wurde 2001 in Wien gegründet, Geschäftsführerin ist Sharon Anegg. Obwohl Jazz eindeutig im Mittelpunkt des Repertoires steht, ist die Palette der Veröffentlichungen bei cracked anegg stilistisch breit gefächert. Das mag sicherlich auch daran liegen, dass Oliver Steger, a & r des Labels und aktiver Bassist, keinerlei Berührungsängste kennt und musikalisch in unterschiedlichen Stilrichtungen zu Hause ist.
Der Katalog ist vielfältig und reicht von Jazz, Nu-Jazz/Groove, HipHop über elektroni­sche Musik bis hin zu Pop und Songwriting. Im Mittelpunkt stehen Artists der österreichischen Szene, aber auch die Fusion von internationalen Stars mit lokalen Musikergrößen (z.B. "Humans & Places") ist als Konzept sehr erfolgreich.

 

Auszeichnungen:

  • 2005: für "The Monk in all of us", DrechslerStegerTanschekTrio feat. Lorenz Raab, Nominierung Hans-Koller-Preis, Kategorie "CD of the year"

Diskographie (Auswahl):

  • 2008: "Croissants", Lorelei Lee, CD
  • 2006: "Fortune Cookie", Drechsler, CD
  • 2006: "Humans & Places", Ulrich Drechsler Quartet feat. Tord Gustavson, CD

Links Musikkatalog cracked anegg records, mica-Interview: Cracked Anegg Records (2008), mica-Interview: mit Sharon Anegg und Oliver Steger (Cracked Anegg) (2010), Facebook cracked anegg records

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): cracked anegg records. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/162927 (Abrufdatum: 28. 10. 2021).

Logo frauen/musik