Ernesty International

Name der Organisation
Ernesty International
erfasst als
Band
Genre
Pop/Rock/Elektronik
Bundesland
Wien

Fotograf: Edgar Bültemeyer ©

Gründungsjahr: 2007

 

Ernesty International wurde im November 2007 von Ernst Tiefenthaler gegründet, als er ein paar Lieder in dem Haus aufnahm, in dem seine Großeltern gelebt hatten und wo er als Kind viele Sommer verbracht hatte.
Im Jahr 2009 erschien das erste Album "Ernesty International" auf dem kleinen steirischen Label
pumpkin records, gefolgt von "It could be the Sun, Mr. President" (2010) und im Jahr 2011 von "Not a Ship an Aeroplane" - das erste Album des neu gegründeten Labels EMG (Ernesty Music Group). Im November 2012, genau 5 Jahre nach dem ersten Klick auf den Aufnahmeknopf, veröffentlichte EMG "Ernesty IV.". Monkey Records veröffentlichte eine Greatest Hits Vinyl Edition mit dem Titel "Ernesty International" im Jahr 2015. Das Album "Whatever and Ever" wurde im September 2015 auf EMG rausgebracht.

 

Für die Live-Präsentation seiner Songs stellte Ernst Tiefenthaler eine Band zusammen: Reinhard Gassner (Keyboard), Ines Perschy (Schlagzeug), Elmar Schwarzlmüller (Gitarre) und Martin Tiefenthaler (Perkussion) - sowie die Schweizer Sängerin und Bassistin Franziska Abgottspon (aka Eloui), die auch auf allen fünf Ernesty-CDs singt und Mitbegründerin von EMG ist.


Band/Ensemble Mitglied
Tiefenthaler Ernst (Gesang, Gitarre)
Abgottspon Franziska (Bass, Gesang)

Mitglieder:

  • Elmar Schwarzlmüller
  • Ines Perschy
  • Martin Tiefenthaler
  • Reinhard Gassner

Diskografie:

  • 2015: Whatever and Ever (EMG)
  • 2012: Ernesty IV. (EMG)
  • 2011: Not a Ship an Aeroplane (EMG)
  • 2010: It could be the sun, Mr. President (pumpkin records)
  • 2009: Ernesty International (pumpkin records)

Pressestimmen

2011

Zur CD "Not A Ship An Aeroplane":

Die Gitarre klingt nach endlosen Touren durch das Hinterland, dazu singt Ernesty lässig wie immer, diesmal zusätzlich verstärkt durch eloui. Der Mann mit der charakteristischen Stimme könnte noch Stunden so weitermachen, man hört ihm immer gern zu, auch wenn er weder Jim Morrison ist noch der Sohn von Daniel Day Lewis.

Haubentaucher

 

2011

Zur CD "Not A Ship An Aeroplane":

Auch scheint das Songwriting auf »Not A Ship An Aeroplane« noch differenzierter als auf den guten Vorgängeralben – es scheint als hätte E.I. alle Kräfte für EMG-001 gebündelt.

Jürgen Plank (skug)

 

2010

Zur CD "It could be the Sun, Mr. President":

Der Wiener Ernst Tiefenthaler setzt auf ein steirisches Label. Liebevoll arrangiert, Melancholie und Euphorie in tiefer Umarmung.

Falter


Links mica-Archiv: Ernesty International, Facebook Ernesty International, Soundcloud Ernesty International, YouTube-Video: Red Cross

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Ernesty International. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/169755 (Abrufdatum: 9. 7. 2020).