Flamisch Siegfried

Vorname
Siegfried
Nachname
Flamisch
Nickname
Sigi
erfasst als
MusikerIn
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Pop/Rock/Elektronik
Volksmusik/Volkstümliche Musik
Subgenre
Blues / Roots
Dixieland
Swing
Pop
Rock
R&B
Volksmusik
Instrument(e)
Bass
Mundharmonika
Gitarre
Stimme
Saxophon
Geburtsjahr
1950
Geburtsland
Österreich

Foto: Siegfried Flamisch ©

Seit 1968 Mitwirkung in über 30 Musikgruppen und 14 CD-Produktionen als Musiker, Komponist, Texter, Arrangeur oder Tontechniker.
In den 70er-Jahren beruflich als Saisonmusiker in Österreich, Deutschland und der Schweiz tätig (Tanzmusik mit "The Hobbies"). Ab 1977 25 Jahre lang Banjospieler der "Old Stoariegler Dixielandband". Zusammenarbeit mit Fatty George und anderen österreichischen Jazzmusikern, über 50 Konzerte mit der Jazzlegende Oscar Klein, Teilnahme an internationalen Jazzfestivals (Maribor, Dresden, Ascona, Bruneck, Festival Europa Mitte, etc.), Musiker bei 11 CD-Produktionen und viele Fernsehauftritte mit der Old Stoariegler Dixielandband.
Seit 1994 Mitglied beim Gitarren- und Vokalensemble "Saitenriss" (Pop und Rock der 60er und 70er - Jahre). Parallel dazu immer auch Tanzmusiker ("The Tigers", "Rising Stars", "Herz-Combo", "Trio Blue", usw.)
Ab 2003 Mitwirkung in diversen Bluesformationen ("Natascha & The Bluescrackers", "Uhudler Bluesband", usw.).
Daneben auch Mitwirkung bei "echten" Volksmusik-CD-Produktionen ("Die Taktlosen", "Karl Hofstätters Spielmusik") und Gastmusiker bei Konzerten der Bauernkapelle St. Georgen.   2011 Gründung der „Uhudler Bluesband“, 2016 CD „Der Zuagroastn Blues“.
Ab 2014 Gründer und Organisator der Punkabluesfestivals, 2018 „Blues Ladies NIght“. Ab 2015 Mitwirkung bei der südburgenländischen Coverband „Well Done“. Ab 2017 zeitweiliger Substititut als Vokalist bei der steirischen „Streetview Dixie Band“.


Ausbildung
1974 - 1975 Graz Privatunterricht Klarinette Brixel Eugen
1975 - 1979 Universität für Musik und darstellende Kunst Graz Graz Tenorsaxophon Straub Peter
1975 - 1979 Universität für Musik und darstellende Kunst Graz Graz Akustik (Heinz Hönig)

Tätigkeiten
1979 Wien Siemens AG Österreich: Entwicklungsingeneur, Studiotechnik
1985 Eisenstadt HTL Eisenstadt: Lehrer, Abteilungsvorstand

Aufführungen (Auswahl)
1989 ORF Silvesterstadl Sölden:"Tiger Rag""Margie"
1997 Stadt Dresden:Dixielandfestival, diverse Werke
2000 Internationales Jazzfestival Ascona:diverse Werke

Auszeichnungen
1977 ORF/Landesstudio Steiermark:Gewinner des steirischen Bandwettbewerbes"Dominique" von den Old Stoariegler Dixielandband
1998 WK Burgenland:1. Preis der Burgenländischen Werbewirtschaft / DesignCD "Inwendig" von "Saitenriss"
2008 Fachzeitschrift Concerto:1. Platz Album Kategorie Blues & RootsAlbum "Power On" von "Natascha & The Bluescrackers"

Stilbeschreibung

Dixieland, Swing (Banjo, Gitarre), Blues (Gitarre, Slide-Gitarre, Mundharmonika), Pop und Rock (Gitarre, Bass), Gesang in allen genannten Stilrichtungen.    


Pressestimmen

 

Über die CD "Power On" der Gruppe "Natascha & The Bluescrackers"
[…] mit excellenter Gitarre, die sich durch das ganze Album zieht […]

 

Concerto (Dietmar Hoschar)

 

[…]  Junge, das ist Blues, ds ist Boogie! Die Old Stoariegler sind allesamt phänomenal, sie juxen und blödeln und parodieren, sind Clowns von Brillianz und spielen auch noch lupenreinen Jazz a la Satchmo […]

 

Bühne Dresden (Karl Krietsch)


Diskografie:

  • 1989: Tschäss ohne Gnade / Old Stoariegler Dixielandband (Great Ears)
  • 1990: Das Güssinger Ritterlied / Old Stoariegler Dixielandband (Great Ears)
  • 1993: Tschäss Live / Old Stoariegler Dixielandband (Great Ears)
  • 1997: Ein Oscar für die Old Stoariegler Dixielandband (Great Ears)
  • 1998: Inwendig / Saitenriss (Great Ears)
  • 2007: Power On / Natascha & The Bluescrackers (Styx Records)
  • 2016:  Der Zuagroastn – Blues / Uhudler Bluesband (vienna2day)

Links http://www.saitenriss.at, http://www.uhudlerbluesband.at, http://www.natascha-flamisch.com

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Siegfried Flamisch. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/169796 (Abrufdatum: 20. 9. 2021).