Der Zottelmarsch - für Spielleute

Werktitel
Der Zottelmarsch
Untertitel
für Spielleute
KomponistIn
Entstehungsjahr
2012
Dauer
2m 33s
Genre(s)
Neue Musik
Besetzung
Kammerorchester/Ensemble
Besetzungsdetails
Schwierigkeitsgrad
2
3
Art der Publikation
Verlag
Verlag/Verleger
Stilbeschreibung:

Es gibt Melodien, die man nach einmaligem Hören bereits nachsingen kann. "Sie gehen ins Ohr" sagt man. Eine solche Melodie wird im Fachjargon als "Ohrwurm" bezeichnet. Ein typischer "Ohrwurm" ist der hier vorliegende "Zottelmarsch". Er zählt - da er mündlich überliefert wurde - zur Gattung der bodenständigen Volksmusik und soll seinen Ursprung in Kärnten haben. Mit dem "Zottelmarsch" wird das musikalische Klischee einer biederen, dörflichen Marschmusik auf humorvolle Weise persifliert. Dieser hier vorliegende Zottelmarsch, der als Ausgabe für Jugendkapellen bereits eine große Verbreitung gefunden hat, ist jetzt auch für "Spielleuteorchester" erschienen. Dank der freundlichen Genehmigung des Originalverlages (HeBu Musikverlag GmbH, Kraichtal) arrangierte Patrik Wirth dieses lustige Musikstück in gekonnter Weise für die Besetzung von 3 Piccolos in C, 3 Flöten in C, Altflöte in G, Bassflöte in C, Glockenspiel/Lyra, Xylophon, Marimbaphon, Elektro-Bass (ad lib.), Pauken, Snare Drum, Bass Drum und Cymbals. Nun können sich an diesem musikantischen Stück auch alle Spielleute erfreuen.

 

(zit n. HP 2013)

Arrangement: Patrick Wirth

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 26. 3. 2020): Veit Gottfried . Der Zottelmarsch - für Spielleute. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/176343 (Abrufdatum: 4. 12. 2021).