Gegrüßet seist du Königin

Werktitel
Gegrüßet seist du Königin
Untertitel
Für vierstimmigen gemischten Chor
KomponistIn
Entstehungsjahr
2010
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Vokalmusik
Besetzung
Chor
Gemischter Chor
Besetzungsdetails

vierstimmiger gemischter Chor (1)

Schwierigkeitsgrad
3
Art der Publikation
Verlag

Beschreibung
"Von den tradierten Marienliedern dürfte "Gegrüßet seist du Königin" eines der bekanntesten sein. Es ist auch mit der Nummer 573 in den Stammteil des Katholischen Gebet- und Gesangbuch "Gotteslob" eingegangen. Der derzeit aktuelle Text stammt aus Köln (1852) und wurde nach dem "Salve Regina-Lied" von Johann Georg Seidenbusch vom Jahre 1687 verfasst. Die erste Strophe davon lautet: Gegrüßet seist du Königin, o Maria, erhabne Frau und Herrscherin, o Maria! Freut euch ihr Cherubim, lobsingt, ihr Seraphim, grüßet eure Königin: Salve, salve, salve, Regina! Genau diesen Text hat auch Gottfried Veit für seine Neuvertonung verwendet. Er komponierte eine relativ einfache Motette in der bewährten dreiteiligen Liedform A-B-A’. Während in den beiden Eckteilen der volle Chor (SATB) singt, werden im Mittelteil die Bassstimmen ausgespart. Da diese Motette in kürzester Zeit einen sehr guten Anklang fand, schrieb Gottfried Veit davon auch eine Fassung für Männerchor (TTBB) und eine weitere Fassung für Oberchor (SSA).
(zit. n. HP 2013)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 30. 8. 2021): Veit Gottfried . Gegrüßet seist du Königin. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/176346 (Abrufdatum: 4. 12. 2021).