Direkt zum Inhalt

Eksem

Werktitel
Eksem
Komponist:in
Entstehungsjahr
2011–2012
Dauer
11m 28s
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Elektronische Musik
Besetzung
Elektronik
Besetzungsdetails

Elektronik (1, Zuspielung 7-Kanal)

Art der Publikation
Manuskript

Beschreibung
"EKSEM (norwegisch, „Ekzem”)
Computermusik, 7-kanal, 11 min, Stereofassung 2011/12
Als Klangmaterial dienten zum Grossteil Aufnahmen meiner Bassklarinette vom Sommer 2011 im Alten Sägewerk in Rapottenstein. Ich spielte dafür einige kurze Motive ein, die ich später am Computer transformierte. Im zweiten Teil des Stückes kommen auch Aufnahmen von Regentropfen, die auf ein metallisches Fensterbrett prasseln, dazu. Dabei wird die rhythmische Struktur des Regens auf das physikalische Modell eines schwingenden Stabes übertragen. Der Abschnitt endet mit einer Aufnahme von kochendem Griessbrei.
Im letzten Teil des Stückes verwende ich einen kurzen Ausschnitt eines Vortrags des englischen Philosophen und Schriftstellers Alan Watts, in dem er inhärente Prozesse des menschlichen Organismus mit Musik vergleicht. Die Sprache wird dabei mit dem Frequenzspektrum der Klarinettenaufnahmen fusioniert."
Daniel Lercher, Werkbeschreibung, CD "Cave", canto-crudo.at, abgerufen am 27.03.2023 [http://www.canto-crudo.at/special-edition-cave.htm]

Uraufführung
Alte Schmiede Wien

Aufnahme
Titel: Lercher/Schwab/Bruzek/Rabl - Cave
Label: Canto Crudo (CD)
Jahr: 2014

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 28. 3. 2023): Lercher Daniel . Eksem. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/182872 (Abrufdatum: 20. 5. 2024).