Drabek David

Vorname
David
Nachname
Drabek
erfasst als
MusikerIn
AusbildnerIn
Künstlerische/r LeiterIn
Genre
Neue Musik
Instrument(e)
Violine
Geburtsort
St. Gallen
Geburtsland
Schweiz

Neben seinem solistischen Studium widmet sich David Drabek intensiv dem Quartettspiel. Sein Interesse für stilgerechte Werktreue bringt ihn bereits während seines Studiums in Kontakt mit der Wiener Originalklangszene.


Ausbildung
1991 - 1996 Vorarlberger Landeskonservatorium Bregenz Unterricht (Maria Kikel)
1996 - 2006 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Studium Schultz Gerhard
1996 - 2006 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Studium, Abschluss mit Auszeichnung Kovacic Ernst
2003 Musikhochschule Lübeck Lübeck Auslandssemester (Thomas Brandis)
Teilnahme an zahlreichen Meisterkursen bei Mitgliedern international renommierter Streichquartette wie Alban Berg Quartett, Amadeus Quartett, Bartok Quartett, Takacs Quartett, Borodin Quartett, Hagen Quartett

Tätigkeiten
2009 Wiener Akademie Wien Konzertmeister, Leitung von Projekten
2009 - 2010 Musikuniversität Belgrad Belgrad Meisterkurse (im Auftrag der Austria Barock Akademie)
2010 seither stellvertretender künstlerischer Leiter des Festivals Reinsberg
2012 - 2013 Concentus Musicus Wien Mitwirkung
2013 musikalische Leitung beim Lech-Classic-Music-Festival und Gründung der Lech-Masterclasses
weiters Kernmitglied des Bachconsort Wien, Mitglied des Kammerorchesters für alte und neue Musik „moderntimes_1800“, Stimmführer des Wiener Kammerensembles Prisma, Gastkonzertmeister Ensemble Cordia (Südtirol), Mitwirkung im Balthasar-Neumann Ensemble











Links Ensemble Delirio

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie David Drabek. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/184506 (Abrufdatum: 27. 2. 2021).