Direkt zum Inhalt

Camilo Chamäleon

Werktitel
Camilo Chamäleon
Untertitel
Kinderoper
Komponist:in
Beteiligte Personen (Text)
Palm Reinhard (Libretto); Guedes Katia (Idee & Buch)
Entstehungsjahr
2011
Genre(s)
Jazz/Improvisierte Musik
Neue Musik
Global
Gattung(en)
Oper/Musiktheater
Musik für Kinder und/oder Schüler:innen
Sprache (Text)
Deutsch
Besetzung
Solostimme(n)
Chor
Kinderchor
Orchester
Besetzungsdetails

Solo: Koloratursopran, Mezzosopran, Alt, Countertenor, Tenor (2), Stimme (1, Rapper)

Kinderchor (1), Orchester

Rollen: Frau Nachtigall (Koloratursopran), Spinne (Mezzosopran), Schlange (Alt), Herr Mücke (Countertenor), Camilo (Tenor), Papagei (Tenor), Braunbär (Rapper), Frau Mücke (Tänzerin)

Art der Publikation
Verlag
Verlag/Verleger

Beschreibung
"Die Geschichte über Camilo, das Chamäleon, ist als eine Art Parabel zu verstehen. Es geht um das Heranwachsen, um die Entdeckung und Entwicklung der eigenen Identität, zwischen allen Zwängen, Anpassungen, Krisen und dem Gefühl, sich selbst behaupten zu müssen. Ein Prozess, der mit dem Herauswachsen aus dem Kinder- und Jugendalter auch nicht endet, sondern eine immerwährende Gratwanderung im gesamten Leben eines/r jeden darstellt. Camilo, das Chamäleon, steht allerdings noch ganz am Anfang und muss die Erfahrungen erst sammeln. Er stellt sich aus der kindlichen Perspektive die Frage, warum denn die Eltern nun immer recht haben sollten, obwohl sie sich eigentlich doch gar nicht wirklich auskennen.

Ein Dilemma, welches der Komponist Max Nagl in seiner Kinderoper in musikalischer Form darzustellen versucht. Camilo begibt sich auf einen ausgedehnten Spaziergang und trifft aus diesem auf sechs unterschiedliche Tiere, von denen jedes ein anderes Instrument spielt und eine andere Musikrichtung repräsentiert. Sie erteilen dem jungen Chamäleon Ratschläge, zeigen ihm neue, bisher unbekannte Dinge und bringen ihm auf diese Weise neue Sichtweisen näher, welche er zu verinnerlichen versucht. Doch wer hat nun tatsächlich recht? Alle, oder doch niemand? Was ist nun Musik? Ermüdet wieder zu Hause im Bett liegend und umgeben von der vermeintlichen Stille der Nacht, begreift Camilo, dass auch dieser eine Musikalität innewohnt."
mica-Musikmagazin (2011): Camilo Chamäleon - Kinderoper von Max Nagl.

Uraufführung
24. Februar 2011 - Wien, Atelierhaus der Akademie der Bildenden Künste
Mitwirkende: Gernot Heinrich (Tenor, Camilo), Jakob Huppmann (Countertenor, Herr Mücke), Jolene McCleland (Mezzosopran, Spinne), Shira Karmon (Alt, Schlange), Ulla Pilz (Koloratursopran, Frau Nachtigall), Woo Hyun Park (Tenor, Papagei), Oliver Rudoll (Rapper, Braunbär), Kitty Gorgi (Tänzerin) Frau Mücke, Chor und Orchester der 3. u. 4. Klasse des Musik Gymnasium Wien, Michael Scheidl (Regie), Nora Scheidl (Bühne), Georg Kugi (Musikalische Leitung)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 14. 6. 2021): Nagl Max . Camilo Chamäleon. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/186499 (Abrufdatum: 21. 4. 2024).