Alpine Dweller

Name der Organisation
Alpine Dweller
erfasst als
Ensemble
Trio
Genre
Weltmusik
Bundesland
Wien

Alpine Dweller © Maria Frodl

Gründungsjahr: 2014

Eine Band, die ihre musikalische Verortung "irgendwo dazwischen" gefunden hat. In der Musik des jungen steirisch-oberösterreichischen Dreiergespanns Alpine Dweller verbindet sich das scheinbar Unverbindbare, Einlüsse aus dem Volkmusikalischen mit dem anspruchsvollen urbanen Liedermachertum, der Folk ferner Regionen mit dem Pop. Joana Karácsonyl, Flora Geißelbrecht und Matthias Schinnerl zelebrieren mit ihrem breiten Instrumentarium bestehend aus Gitarre, Ukulele, Maultrommel, Cello, Viola, Harfe und Percussion das musikalische Grenzgängertum auf eine herzzerreißend schöne Art, mit Melodien melancholischer Note, die unweigerlich Emotionen auslösen und die Zuhörenden träumen lassen, und einer aufgeregten Zurückhaltung, die das große Gefühl und zugleich auch etwas ungemein Zerbrechliches entfaltet. Ein großes Versprechen für die Zukunft.
NASOM Broschüre 2018/2019: Alpine Dweller (2017), abgerufen am 19.03.2022 [https://www.bmeia.gv.at/fileadmin/ZZZ_Medien_alt/bmeia/media/3-Kulturpo…]

Auszeichnungen

2017 Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich: Stipendium "The New Austrian Sound of Music 2018–2019"

Ensemblemitglieder

Flora Marlene Geißelbrecht (Viola, Harfe, Stimme)
Joana Marialena Karácsonyi (Cello, Stimme)
Matthias Franz Schinnerl (Gitarre, Ukulele, Stimme, Maultrommel)

Gastmusiker*innen
2015 Gabriel Gruber (Maultrommel, Flöte, Akkordeon, Gitarre)

Auftritte (Auswahl)

2018 Opera House Damanhour (EGY)
2018 Cube Club, Düsseldorf (Deutschland)
2018 Kulturhofkeller, Villach
2018 Tour durch Schweden
2020 Resonanz
2020 Turmgalerie, Schwanenstadt
2020 Kulturcafé Max, Wien
2021 Bahnhof Andelsbuch
2021 Platoo Montag, Graz
2021 Blue Bird Festival, Wien
2022 Radiokulturhaus, Wien

Pressestimmen (Auswahl)

17. November 2020
Album: Ö1 Studio & Radiosession
"Eines lässt sich über dieses Dreiergespann auf jeden Fall sagen, musikalisch agiert es doch etwas weiter abseits des gewöhnlichen Rahmens. Lauscht man sich durch „Among Others“, dem 2019er Debüt der Alpine Dweller, oder der in diesem Jahr erschienenen EP „Trinity“ eröffnet sich einem eine musikalische Welt, die heutzutage in ihrer Art nicht mehr allzu oft gehört wird. Marlene Geisselbrecht (Viola, Harfe, Stimme), Joana Marialena Karácsonyi (Cello, Stimme) und Matthias Franz Schinnerl (Gitarre, Ukulele, Stimme, Maultrommel), die drei Köpfe hinter der Band, brechen in ihren Songs mit der turbulenten und geräuschüberfluteten Zeit und lassen für einige Momente ein wenig Ruhe einkehren, sie besinnen sich auf das Wesentliche und gelangen so zu einem musikalischen Zustand, der zutiefst betört und auf wunderbare Weise zum Wegträumen einlädt."
mica-Musikmagazin: ALPINE DWELLER – „Ö1 STUDIO & RADIOSESSION LIVE“ (Michael Ternai)

12. September 2019
CD: Among Others
"Im Buch „Grant & I“ beschreibt Robert Forster von den Go-Betweens eindrücklich, wie eine Band eigene Alben einschätzt und genau erkennt, wann der große Wurf gelingt und wann eben nicht. Vermutlich geht es Alpine Dweller gerade ähnlich. „Among Others“ ist ein erster Meilenstein im Schaffen einer Band, mit dem sich weitere eigene Veröffentlichungen messen werden müssen. In der Presseinfo steht zwar „Debütalbum“, aber Gitarrist Matthias Franz Elias Schinnerl hat mir einst nach einem Konzert in der Wiener Sargfabrik Vinyl in die Hand gedrückt – ein Sammlerstück von einer herausragenden Band, deren Weg bereits bis Ägypten geführt hat und der die ganze Welt offen stehen könnte. Die drei – Matthias Franz Elias Schinnerl, Flora Marlene Dorothea Geisselbrecht und Joana Marialena Karácsonyi – präsentieren ihr Album auf einer demnächst beginnenden Tour, los geht’s im TAG in Wien. Gute Reise!"
mica-Musikmagazin: ALPINE DWELLER – „AMONG OTHERS“ (Jürgen Plank)

22. Juli 2016
"Das musikalische Pulsieren der Berge durch diese ihre Bewohner („Dweller“, engl.) reizt freilich immer auch zum Tanzen. Die Stegreifkompositionen erklingen gerne auch mal groovig, wenn sie im Hintergrund tönen, und malen lebendige und wirkungsvolle akustische Bilder, die kraftvoll und auch federleicht sein können. Schöne, kitschlose Musik aus den Alpen, echte Talente."
mica-Musikmagazin: ALPINE DWELLER – MAGISCHE KLÄNGE UND STIMMUNGSVOLLE MOMENTAUFNAHMEN (Alexandra Leitner)

Diskografie

2020 Ö1 Studio & Radiosession live (ORF/NFR/Hoanzl)
2020 Trinity (EP, NFR)
2019 Among Others (NFR)
2016 Alpine Dweller (manuskript)

Literatur

mica- Archiv: Alpine Dweller

2016 Leitner, Alexandra: ALPINE DWELLER – MAGISCHE KLÄNGE UND STIMMUNGSVOLLE MOMENTAUFNAHMEN. In. mica-Musikmagazin.
2017 mica: THE NEW AUSTRIAN SOUND OF MUSIC 2018/2019. In: mica-Musikmagazin.
2018 Plank, Jürgen: „DAS GROSSE KLEID UNSERER MUSIK IST DIE IMAGINÄRE FOLKLORE“ – MATTHIAS SCHINNERL (ALPINE DWELLER) IM MICA-INTERVIEW. In: mica-Musikmagazin.
2019 Plank, Jürgen: ALPINE DWELLER – „AMONG OTHERS“. In: mica-Musikmagazin.
2020 Ternai, Michael:  ALPINE DWELLER – „Ö1 STUDIO & RADIOSESSION LIVE“. In: mica-Musikmagazin.
2020 Fischer, Robert: Among Others: Interview mit Alpine Dweller. In: Kulturwoche.at, abgerufen am 19.3.2022 [https://www.kulturwoche.at/musik/4320-alpine-dweller-interview]
2021 Sandro Nicolussi: Die Kunst des Entfliehens – Videopremiere: Alpine Dweller »Yellow Coat«. In: The Gap.at, abgerufen am 19.3.2022 [https://thegap.at/videopremiere-alpine-dweller-yellow-coat/]

Quellen/Links

Webseite: Alpine Dweller
Facebook: Alpine Dweller
Instagram: Alpine Dweller
YouTube: Alpine Dweller
Soundcloud: Alpine Dweller
austrian music export: Alpine Dweller
Wikipedia: Alpine Dweller
SRA: Alpine Dweller

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 22. 7. 2022): Alpine Dweller. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/196963 (Abrufdatum: 29. 9. 2022).

Logo NASOM