Pinkl Josef

Vorname
Josef
Nachname
Pinkl
Nickname
Joe Pinkl
erfasst als
KomponistIn
MusikerIn
ArrangeurIn
AusbildnerIn
Genre
Neue Musik
Jazz/Improvisierte Musik
Weltmusik
Subgenre
Jazz
Blues
World
Weltmusik
Instrument(e)
Bassposaune
Tenorposaune
Euphonium
Klavier
Geburtsjahr
1975
Geburtsland
Österreich

Mit freundlicher Genehmigung von Josef Pinkl (2019)

"Josef "Joe Pinkl" wurde 1975 in Peisching in Niederösterreich geboren. In diesem Ort verbrachte er seine Kindheit und lebt auch heute noch dort.

Nach der Matura am BORG/Musik in Wr. Neustadt erhielt er seine musikalische Ausbildung an der Posaune am Konservatorium der Stadt Wien bei Prof. Georg Rühl (Klassik) und Prof. Bobby Dodge (Jazz). Sein musikalisches Interesse brachte ihn bisher mit den unterschiedlichsten Formationen bis nach Asien und in die USA. Als Musiker (Bass-, Tenorposaune, Euphonium, Piano) ist Joe Pinkl in fast allen Genres zu finden. Vom klassischem Orchester (Orchester des Stadttheaters Baden ...) über Big Bands (Wolfgang Lindner BB, Swing Time BB, Sunday Night Orch. Nürnberg ...) und Brassensembles (Black Valley Brass Ensemble, Anninger Blech ...) bis zu Circus- und Theatermusik (Kest Circus "Ahoy" Rotterdam, Justus Neumann Circus Elysium präsentiert "Catapult" ...) sowie in den Bereich der zeitgenössischen Musik (Christoph Cech, Janus Ensemble Wien ...).

Am Piano ist er vorallem als Begleiter verschiedener Sänger (Renate Helm, Ursula Maria Echl, Duo delightfull voices ...) und mit seiner Band "jazzclub.unlimited" und der Band "Die Geschenke des Himmels" zu hören.
Als Komponist und Arrangeur arbeitet Pinkl sowohl im Bereich der Blasmusik (von sinfonischen Werken für Blasorchester bis zu Arrangements für Brassquartett), als auch im populären Bereich (div. Songs, Musical ...)
Joe Pinkl unterrichtet außerdem tiefe Blechblasinstrumente (Posaune, Tenorhorn u. Tuba) und Klavier im Musikschulverband Neunkirchen und Umgebung, sowie als Dozent bei verschiedenen Workshops und Sommerkursen."
Carpe Diem Musikverlag: Pinkl, Joe (2007), abgerufen am 22.05.2020 [https://shop.strato.de/epages/15502304.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15502304/Categories/%22Unsere%20Komponisten%22/PINKL_JOE]

Stilbeschreibung

"Sowohl seine instrumentale Vielseitigkeit als auch seine Suche nach Neuem und Fremden eröffneten ihm immer wieder aufregende Einsicht in die Unendlichkeit des musikalischen Kosmos. [...] Dieser Erfahrungsschatz ist es, aus dem er als Musiker, Komponist und Dirigent schöpft, um sich und seine Musik immer wieder neu zu erfinden."
Sinfonisches Blasorchester Wimpassing: Joe Pinkl (2020), abgerufen am 22.05.2020 [https://www.sbow.at/videos]

Auszeichnungen

2008 Stella Award – Österreichischer Jugendtheaterpreis: Gewinner mit Justus Neumann's Circus Elysium (Catapult)
2014 Österreichischer Rundfunk (ORF) – Ö1: Hörspielpreis für "Die Letzten Tage der Menschheit" gemeinsam mit Erwin Steinhauer, Pamelia Stickney, Peter Rosmanith, Georg Graf

Ausbildung

1990–1994 BORG Wiener Neustadt: musischer Zweig
1994–1998 MUK – Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien: Posaune, Jazz Posaune (Georg Rühl, Bobby Dodge)

Tätigkeiten

1994–1999 Musikschule Neunkirchen: Unterrichtstätigkeit (Werkvertrag)
2000–2013 Musikschulverband Neunkirchen/Umgebung: Unterrichtstätigkeit
2010–heute Jazz am Stiergraben, Neunkirchen: Initiator und Leiter der Konzertreihe
2013–heute freischaffender Musiker, Komponist und Arrangeur
2014 Theater in der Josefstadt, Wien: Hörspielproduktion von "Die Letzten Tage der Menschheit", gemeinsam mit Erwin Steinhauer, Pamelia Stickney, Peter Rosmanith, Georg Graf
2018–heute Sinfonisches Blasorchester Wimpassing: musikalischer Leiter und Dirigent

Dozent bei verschiedenen Workshops und Sommerkursen
ÖKB – Österreichischer Komponistenbund, Wien: Mitglied
Interessensgemeinschaft Niederösterreichischer Komponisten – INÖK, Wien: Mitglied

Mitglied im Ensemble
2007–heute Adventeuerlich: Mitglied des (Weihnachts-) Ensembles
2014–heute Pinkl Radl Machacek unplugged: Mitglied, gemeinsam mit Reinhard Radl und
Mario Machacek
2016–heute ensemble fandujo, Wien: Posaune, gemeinsam Andreas Lindenbauer und Martin Reining (seit 2017 statt Florian Wilscher)
intensive Zusammenarbeit mit Gerhard Leutgeb (u.a. Musik-Kabarett KOMPROMISSLOS, Cafe Jolesch, DieDreiDa) und Florian Wilscher (Cafe Jolesch etc.)

Aufführungen (Auswahl)

Als Interpret
2011 Erwin Steinhauer & seine Lieben - Rabenhof Theater, Wien: musikalische Begleitung des Programms "Feier.abend"
2014 Theater in der Josefstadt, Wien: musikalische Begleitung zu "Die letzten Tage der Menschheit"
2014 Kammerspiele Wien: Werk: musikalische Begleitung zum Theaterstück "Hand auf's Herz"
2017 Uhudler Landestheater Heiligenbrunn: diverse Aufführungen unter der Regie von Peter Mazzuchelli

Pressestimmen

07. August 2014
"Das ein puristischer Zugang zu den Letzten Tagen der Menschheit in keinem kärglichen Theaterabend münden muss, bewies [...] der herausragende Menschendarsteller Erwin Steinhauer im Theater in der Josefstadt: Er trat mit der zynischen Lesung einer Auswahl aus dem Drama auf, die er zuvor bereits im Studio aufgenommen hatte. [...] Die Musik ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Produktion. sie ist das akustische und emotionale Fundament. Mit einem ungewöhnlich besetztem Orchester (Theremin) werden Collage-artig montierte Versatzstücke aus Militär- oder Salonmusik, Operette und Heurigenlied, sowie abstrakte filmisch gedachte Klangflächen erzeugt. Es erklingt eine grausam, komische verstörende und wienerische Weltuntergangs-Operette."
DIE ZEIT (Joachim Ried, 2014)

Quellen/Links

Website: Joe Pinkl
ÖKB: Joe Pinkl
INÖK: Joe Pinkl
Facebook: Joe Pinkl
Youtube: Joe Pinkl
Carpe Diem Musikverlag: Joe Pinkl
Website: Sinfonisches Blasorchester Wimpassing
Website: Adventeuerlich
Website: ensemble fandujo

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 22. 5. 2020): Biografie Josef Pinkl. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/200055 (Abrufdatum: 9. 7. 2020).

Logo ÖKB