Linien IV

Werktitel
Linien IV
Untertitel
Für Flöte, Bassklarinette und Akkordeon
KomponistIn
Entstehungsjahr
2016
Dauer
6m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Besetzung
Trio
Besetzungsdetails

Beschreibung
"In „Linien IV“ geht es, wie in den vorhergehenden Stücken derselben Werkreihe, um ein Netz kontrapunktischer Linien als Generator musikalischer Energie. Über die gesamte Dauer des Stückes laufen 22 Stimmen von den extremen Registern auf einen gemeinsamen Mittelpunkt zu. Einzelne Punkte dieser Linien werden ihrerseits wieder durch eine Vielzahl untergeordneter Linien miteinander verbunden. Die Instrumente bahnen sich ihren individuellen Weg durch dieses Stimmengeflecht und artikulieren es je nach ihren spieltechnischen Möglichkeiten. Das sich systematisch verlangsamende Tempo und die abnehmende Stimmenanzahl bestimmen den Verlauf des Stückes."
Alexander Stankovski (2016)

Uraufführung
25.11.2016 - Spittal an der Drau
Mitwirkende: Vera Klug (Flöte), Theodor Burkali (Bassklarinette), Christoph Hofer (Akkordeon)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 18. 4. 2020): Stankovski Alexander . Linien IV. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/200197 (Abrufdatum: 23. 10. 2021).