Bauer Wolfgang-Michael

Vorname
Wolfgang-Michael
Nachname
Bauer
erfasst als
KomponistIn
AusbildnerIn
Genre
Neue Musik
Geburtsjahr
1986
Geburtsort
Baden
Geburtsland
Österreich

Wolfgang-Michael Bauer © Wolfgang-Michael Bauer

"Wolfgang-Michael Bauer, geboren 1986 in Baden bei Wien, studierte zunächst Tontechnik an der SAE Wien. Darauf folgte ein Kompositionsstudium am Joseph-Haydn-Konservatorium in Eisenstadt bei Prof. Tibor Nemeth, ArtD.
Mit dem darauffolgenden Bakkalaureats- und Magisterstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Bratislava (Prof. Vladimir Bokes, Prof. Jevgenij Iršai, ArtD.) konnte er seine Kompositionskenntnisse weiter vertiefen.

Zahlreiche Aufführungen seiner Werke fanden am Joseph-Haydn-Konservatorium (u.a. zum 40-jährigen Jubiläum im Rahmen eines Festaktes, 2011) statt. Auch die Einladung zur Mitwirkung an diversen Prestigeprojekten des Erasmus-Programms (Haydn The Progressive – Eisenstadt, Opus Erasmus –Frankreich) sowie beim Kunstsymposion des EU-Art-Network in der Cselley Mühle (Oslip 2012) zeugen von Bauers kontinuierlicher Etablierung als gefragter Komponist. [...]

2019 erhielt Bauer als erster Komponist einen Kompositionsauftrag von der geschichtsträchtigen Mozartgemeinde Wien seit ihrer Gründung im Jahre 1913. Es entstanden die “Amadeus-Variationen”, welche mehrmals innerhalb kurzer Zeit aufgeführt wurden. [...]

Seit Herbst 2017 ist er Dozent u.a. für Komposition, Kompositionspraktikum und Formenlehre am Joseph-Haydn-Konservatorium in Eisenstadt."
Wolfgang-Michael Bauer (2021): Vita, abgerufen am 27.7.2021 [https://wmbauer.net/vita/]

Auszeichnungen

2013 Theodor-Kery-Stiftung: Preisträger
2021 Burgenländischer Hochschulpreis: 1. Platz Sparte künstlerische Werke (La poeme de la puissance)

Ausbildung

2006 HTBLuVA, Wiener Neustadt: Matura
2009 SAE Wien: Tontechniker - Abschluss
2012 Joseph Haydn Konservatorium, Eisenstadt: Konzertfach „Tonsatz und Komposition“ - 1. Diplom (Tibor Nemeth)
2013 Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Bratislava (Slowakei): Komposition - Bachelor mit Auszeichnung (Vladimir Bokes)
2016 Joseph Haydn Konservatorium, Eisenstadt: Konzertfach „Komposition“ - 2. Diplom mit Auszeichnung (Tibor Nemeth)
2017 Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Bratislava (Slowakei): Komposition - Magister Artis mit Auszeichnung (Evgeny Irshai)

Tätigkeiten

2010–heute Freiberuflicher Komponist
2013–heute Schweizer Künstlerinitiative „Another Morning”: Mitglied
2012–2017 Joseph Haydn Konservatorium, Eisenstadt: externer Dozent (Akustik)
2015–2017 Joseph Haydn Konservatorium, Eisenstadt: externer Dozent (Computerpraktikum)
2016–2017 Joseph Haydn Konservatorium, Eisenstadt: Vertretung für Tibor Nemeth (Tonsatz, Angewandter Tonsatz, Formenlehre, Kompositionspraktikum)
2017–heute Joseph Haydn Konservatorium, Eisenstadt: Dozent (Komposition, Kompositionspraktikum, Computerpraktikum, Akustik)

Aufführungen (Auswahl)

2011 Haydn-Konservatorium Eisenstadt: Hommage an Joseph Haydn (UA), Eine Kammersymphonie (UA), Vorbei (UA)
2012 Haydn-Konservatorium Eisenstadt: Klaviertrio d-moll (UA), Im Nebel (UA)
2012 Cselley-Mühle Oslip: Wagnermorphose (UA)
2013: Bayreuth, Leipzig (Deutschland), St. Urban (Schweiz), Venedig, La Fenice (Italien): Wagnermorphose
2013 Hochschule für Musik und darstellende Kunst Bratislava (Slowakei): Na Vylete (UA), Streichquartett Nr. 1 "Clockwork" (UA)
2013 Haydn-Konservatorium Eisenstadt: Nachtgesang des Kammervirtuosen (UA), Momentum (UA), Fantasie über ein Thema von Tschaikowski (UA), Spätherbst in Venedig (UA)
2014 Haydn-Konservatorium Eisenstadt: Veränderungen (UA)
2014 Wien: Das Fremde in Dir (UA)
2015 Haydn-Konservatorium Eisenstadt: Meditation (UA), Konzept zur geführten Improvisation (UA)
2016 Grünbach am Schneeberg: Variationen über kein Thema (UA)
2017 Júlia Novosedlíková (Klavier), Ansámbel Asynchrónie, Peter Javorka (Dirigent); Festival Async(h)ronie 2017 VSMU, Bratislava (Slowakei): Konzert für Klavier und Streichorchester (UA)
2018 Haus der Kunst Baden: DoppelConcertino (UA)
2018 im Rahmen der Bad RagArtz 2018, Grand Resort Bad Ragaz: Prélude zum Erwachen eines neuen Morgens (UA)
2019 im Rahmen des Gesprächskonzerts „Form und Klang“, Atelier Bolt, Klosters (Schweiz): Kontra (UA)
2019 "Licht ins Dunkel" ORF Burgenland: Fantaisie – Nocturne (UA)
2019 im Rahmen der Konzertreihe „Dialoge“, Schloss Leopoldskron, Salzburg: Amadeus-Variationen (UA)
2019 im Rahmen des Gesprächskonzerts „Form und Klang“ 2019, Schweiz: Sonate für Violine (UA)
2021 Peterskirche Wien: Drei Frühlingsgesänge (UA)
2022 Casino Baden: Tripelkonzert (UA)

Quellen/Links

Webseite: Wolfgang-Michael Bauer
Joseph Haydn Konservatorium: WOLFGANG-MICHAEL BAUER, PROF. MGR. ART.
Kibu: Wolfgang-Michael Bauer
Wikipedia: Wolfgang-Michael Bauer

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 28. 7. 2022): Biografie Wolfgang-Michael Bauer. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/200412 (Abrufdatum: 28. 9. 2022).

Logo Notenverkauf