Folterbauer Voigt

Name der Organisation
Folterbauer Voigt
auch bekannt unter
Silent Sides
erfasst als
Band
Duo
Trio
Genre
Pop/Rock/Elektronik
Weltmusik
Subgenre
Austropop
Singer/Songwriter
Mundart
Bundesland
Tirol

Foto: © dieFotografen

Folterbauer Voigt sind ein Tiroler Liedermacher Duo mit österreichischen Dialektliedern, die seit 2012 zusammen musizieren. Ihren musikalischer Schwerpunkt haben sie in der Mundartmusik mit sinnliche Balladen, persönlichen Texten und verträumten Melodien. Thematisch wechseln sich Liebe, Romantik und Melancholie ab. Auch die Missstände unserer Welt hat Alexander Folterbauer in sein Texten verarbeitet. 2014 erschien unter dem Projektnamen „silent sides“,das Debütalbum „Lass es aussa- gemma's an“, in dem es um Erinnerungen, Gedanken, Erfahrungen und Begebenheiten aus dem Leben geht. 2018 veröffentlichte das Duo ihre zweite CD „Vü G‘füh“, sehr stille, sentimentale deutschsprachige Lieder, begleitet ausschließlich von Klavier. 2019 veröffentlichte Alexander seinen erster Gedichtband „Sonnenuntergang am Meer“ als Buch. Aktuell entsteht ein neues Studioalbum zusammen mit dem Wiener Liedermacher Wolf Ratz und dem Tiroler Jazzpianisten Christian Wegscheider als Studiogast.

Gründungsjahr: 2012

Bandmitglieder
Alexander Folterbauer (Gesang, Bass)
Gabriele Voigt (Gesang, Klavier)

Gast
Wolf Ratz (Gesang, Gitarre)

Diskografie
2021 Eh kloar - Alexander Folterbauer, Gabriele Voigt, Christian Wegscheider, Wolf Ratz (CD, Wolf Records) - geplant
2018 Vü G‘füh - Folterbauer Voigt (CD, Wolf Records)
2014 Lass es aussa - gemma‘s an - Silent Sides (CD, Wolf Records)

Literatur
2014 Leitner, Alexandra: SILENT SIDES – „Lass es aussa – Gemma‘s an“. In: mica-Musikmagazin.

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 10. 7. 2020): Folterbauer Voigt. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/200841 (Abrufdatum: 8. 8. 2020).