Under Neonlight I

Werktitel
Under Neonlight I
Untertitel
Für Kammerorchester
Entstehungsjahr
1980–1981
Dauer
14m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Besetzung
Kammerorchester/Ensemble
Besetzungsdetails

Orchestercode: 1/1/1/1 -1/1/1/0 - Perc, Pno, E-Org, 1/1/1/1/1
Flöte (1), Oboe (1), Klarinette (1), Fagott (1), Horn (1), Trompete (1), Posaune (1), Perkussion (1), Klavier (1), Orgel (1, E-Orgel), Violine (2), Viola (1), Violoncello (1), Kontrabass (1)

Art der Publikation
Verlag
Titel der Veröffentlichung
Under Neonlight I
Verlag/Verleger

Bezugsquelle: Schott Music

Beschreibung
"Under Neonlight I war der Versuch, intensiven Ausdruck zu erreichen, indem die Musik durch strenge Konstruktion gleichsam „tiefgefroren“ wird, ähnlich dem Trockeneis, an dem man sich verbrennen kann. Auch ein anderes in sich widersprüchliches Bild war für mich wichtig: der rasende Stillstand und das Neonlicht. Die Beschäftigung mit Be-Bop (Charlie Parker), Cool Jazz (Miles Davies) und der Gruppe Weather Report (Joe Zawinul und Wayne Shorter) hatte Einfluss auf die melodisch-rhythmisch-harmonische Gestaltung der Komposition."
Detlev Müller-Siemens, Werkbeschreibung, Schott Musikverlag, abgerufen am 16.08.2022 [https://www.schott-music.com/de/under-neonlight-i-no194323.html]

Auftrag: London Sinfonietta (Großbritannien)

Uraufführung
17. Januar 1981 - London (Großbritannien)
Mitwirkende: London Sinfonietta, Sir Simon Rattle (Dirigent)

Aufnahme
Titel: Detlev Müller-Siemens: Schubert-Variationen / Under Neonlight 1 / Konzert Für Klavier Und Orchester
Label: Wergo (LP, CD)
Jahr: 1986

Titel: UNDER NEONLIGHT I (1980)
Plattform: SoundCloud
Herausgeber: Detlev Müller-Siemens
Jahr: 2016
Mitwirkende: RSO Basel, John Carewe (Dirigent)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 16. 8. 2022): Müller-Siemens Detlev . Under Neonlight I. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/206169 (Abrufdatum: 30. 9. 2022).