Quadriga Consort

Name der Organisation
Quadriga Consort
erfasst als
Ensemble
Septett
Genre
Klassik
Subgenre
Alte Musik
Gründungsjahr: 2000

Das österreichische Ensemble Quadriga Consort hat sich seit seiner Gründung um den Cembalisten Nikolaus Newerkla im Jahr 2000 mit alter Musik jenseits der heute üblichen Kategorisierung in E- und U-Musik auch über die Grenzen Österreichs hinaus einen Namen gemacht. Bereits mit ihrem ersten Programm Ground (CD 2003, Label Harp, Berlin) überraschten die MusikerInnen mit kompromisslosen Interpretationen und ungekannter Frische, fernab aller Kategorien.
Besonders seit der Zusammenarbeit mit der aus Südafrika stammenden Jazz- und Popsängerin Elisabeth Kaplan kann das Quadriga Consort auf zahlreiche Auftritte bei renommierten Festivals im In- und Ausland, so etwa den Early Music Festivals von Leicester (England) und Indianapolis (USA) verweisen.
Das Ensemble ist Preisträger der Gotthard-Schierse-Stiftung in Berlin sowie der European Recorder Teachers Association Deutschland, den einzelnen MusikerInnen wurden Stipendien und Auszeichnungen zuerkannt, so sind etwa die beiden Blockflötistinnen Trägerinnen des Würdigungspreises der Gesellschaft der Freunde der Musikuniversität Graz.

Die CD "By Yon Bonnie Banks" wurde mit fünf Sternen des Goldberg Magazine ausgezeichnet


Band/Ensemble Mitglied
Huemer Angelika (Blockflöte)
Silldorff Karin (Blockflöte)
Trefflinger Peter (Violoncello)
Newerkla Nikolaus (Cembalo)

Unverwechselbares Markenzeichen des Ensembles ist, dass die durchwegs einstimmig überlieferten Melodien und Lieder, meist traditioneller Natur, neu für historisches Instrumentarium arrangiert sind.

 

weiters: Laurenz Schiffermüller (Perkussion), Elisabeth Kaplan (Blockflöte), Dominika Teufel (Viola da Gamba)

 


  • 2003: "ground", Berlin, CD (Label Harp)
  • 2005: "As I Walked Forth", Wien, CD (ORF Edition Alte Musik)
  • 2007: "By Yon Bonnie Banks", Wien, CD (ORF Edition Alte Musik)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Quadriga Consort. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/32415 (Abrufdatum: 26. 9. 2021).

Logo frauen/musik