Müller Herbert H.

Vorname
Herbert H.
Nachname
Müller
erfasst als
KomponistIn
AusbildnerIn
RedakteurIn
Genre
Neue Musik
Instrument(e)
Violine
Geburtsjahr
1926
Ausbildung
mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Violine Steinbauer Othmar
1948 Reife für Volksschulen
1948 - 1951 Gratisschüler in Komposition Marx Joseph
1951 - 1960 Zwölfton-Klangreihen-Lehre Steinbauer Othmar
1956 Lehrbefähigung für Hauptschulen
1958 - 1965 Universität Wien Wien Musikwissenschaft, Kunstgeschichte, Dissertation über die Violin-Klavier-Werke von Max Reger (E. Schenk)

Tätigkeiten
Musikkritiker an diversen Wiener Zeitungen: Volksblatt, Die Furche, Kurier
Erzdiözese Wien Wien Professor an der Pädagogischen Akademie
Wien Lehrer an Volks- und Hauptschulen sowie an Polytechnischen Lehrgängen Wien
Oberstudienrat
1976 Wiener Zeitung Wien Wiener Zeitung
1985 als Professor pensioniert

Stilbeschreibung

Dodekaphone Klangreihenkomposition nach Othmar Steinbauer. Von der Mitte der Sechziger Jahre an atonikal-chromatisch mit freier Verwendung von Zwölftonreihen.

 

Herbert H. Müller, 1994

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Herbert H. Müller. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/70410 (Abrufdatum: 30. 11. 2020).