Matasovsky Anton

Vorname
Anton
Nachname
Matasovsky
erfasst als
InterpretIn
KomponistIn
AusbildnerIn
Genre
Klassik
Neue Musik
Instrument(e)
Violine
Geburtsjahr
1925
Geburtsland
Tschechoslowakei (ehemalig)
Todesjahr
2013
Sterbeort
Wien

1925 in der Ostslowakei geboren. Dem Besuch der Volksschule in Michalovce und des Gymnasiums in Presov folgte eine Ausbildung am Konservatorium Bratislava und langjährige Tätigkeit als Geiger bei tschechoslowakischen Orchestern. 1965 emigrierte Matasovsky nach Österreich und erhielt 1974 die österreichische Staatsbürgerschaft. Bis 1987 widmete er sich zusätzlich zu seiner Tätigkeit als Geiger bei verschiedenen Orchestern und Ensembles, der Lehrtätigkeit bei Seminaren in Belgien, Italien, Ägypten, Südkorea u.a. Seit seiner Pensionierung wandte sich Matasovsky verstärkt der Komposition zu.


Ausbildung
Bratislava Konservatorium Bratislava (Albin Vrtel) Violine
Bratislava Privatstudien
Prag Privatstudien (Vojtech Frait)
Wien Privatstudien Samohyl Franz
2002 - 2005 Konservatorium Prayner für Musik und dramatische Kunst Wien Komposition Soyka Ulf-Diether
2005 Konservatorium Prayner für Musik und dramatische Kunst Wien Komposition, Diplom mit ausgezeichnetem Erfolg

Tätigkeiten
1945 - 1952 Bratislava Erster Geiger im Orchester des Slowakischen Nationaltheaters
1952 - 1965 Slowakische Philharmonie Bratislava Stimmführer der Zweiten Geigen
1952 - 1965 Bratislava Mitglied des Slowakischen Kammerorchesters
1965 - 1966 Orchester des Stadttheaters Klagenfurt Klagenfurt Erster Geiger
1966 - 1969 Niederösterreichisches Tonkünstler-Orchester Wien Geiger
1966 - 1975 Wiener Symphoniker Wien Substitut
1966 - 1975 Orchester der Wiener Staatsoper Wien Substitut
1969 - 1972 Hamilton Zweiter Geiger im Czech Stringquartet
1972 - 1975 Niederösterreichisches Tonkünstler-Orchester Wien Geiger
1975 - 1980 Pretoria - Südafrika Lehrer für Geige und Bratsche an der Arts Ballet and Music School
1975 - 1980 Pretoria - Südafrika Erster Geiger im Pact Orchester
1980 - 1987 Johannesburg Erster Geiger des National Symphony Orchestra of the SABC
1980 - 1987 Johannesburg Konzertmeister des Witwatersrand Chamber Opera
1982 - 1985 Johannesburg Lehrer für Geige und Bratsche an der Vorentoe Hochschule
1985 - 1986 Edinburgh - Großbritannien Lehrer für Geige und Bratsche am Lothian Regional Council
1989 - 2001 Konservatorium Prayner für Musik und dramatische Kunst Wien Lehrer für Geige und Bratsche
weitere Lehrtätigkeit bei Seminaren in Belgien, Italien, Ägypten, Südkorea u.a.

Aufführungen (Auswahl)
2008 ÖNB - Österreichische Nationalbibliothek Hobokensaal - Österreichische Nationalbiblothek Komponistenporträt

Auszeichnungen
2005 Republik Österreich Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Anton Matasovsky. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/78566 (Abrufdatum: 15. 8. 2020).