Pilecky Mecky

Vorname
Mecky
Nachname
Pilecky
erfasst als
MusikerIn
AutorIn
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Pop/Rock/Elektronik
Weltmusik
Subgenre
Jazz
Weltmusik
Instrument(e)
Perkussion
Geburtsjahr
1959
Geburtsort
Wien
Ausbildung
1979 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Diplom Schlagzeug
Universität Wien Wien Studium der Völkerkunde, Politikwissenschaft und Philosophie
2001 Promotion zum Doktor der Philosophie

Tätigkeiten
1974 - 1984 Mitglied der Wiener New-Wave-Pop Band "Minisex"
1979 - 1984 Gründer der Avantgarde-Gruppe "Ostpol"
1986 - 1992 Mitglied bei "Jubilo Elf"
1994 Franz-Schmidt-Musikschule Perchtoldsdorf seither Lehrer für Schlagwerk
1998 Leitung des Projekts "Mecky's Percussion Club"
2013 Autor des Buches "Der Kosmos in den Zahlen - Die Transformation der Gesellschaft"

Aufführungen (Auswahl)
Wiener Festwochen
Internationale Gesellschaft für Neue Musik - IGNM Österreich

Diskographie

 

  • 2011: "refrain/color" mit Refrain Color (ATS-Records)
  • 2010: "Jubilo Elf - Live at Porgy & Bess" (ATS-Records)
  • 2009: "Magic Rooms" (Extraplatte)
  • 2005: "Birds from the Valley" und "Fire & Frogs" mit dem Trommelprojekt Drumming Nature
  • 1998: "Africain Perfusion" mit Projekt Mecky's Percussion
  • 1995: "Salty Waters" mit My favorite occupation und Fish-Fish
  • 1991: "Missing Link" mit Jubilo Elf (Thelonious Production)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Mecky Pilecky. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/79082 (Abrufdatum: 29. 10. 2020).