Ivanova Daniela

Vorname
Daniela
Nachname
Ivanova
erfasst als
SolistIn
InterpretIn
Genre
Klassik
Instrument(e)
Viola
Geburtsland
Bulgarien
Ausbildung
im Alter von vier Jahren ersten Violin- und Klavierunterricht
1999 Bachelorabschluss am Bulgarischen Nationalakademie Viola
2008 mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Wien Diplomprüfung mit ausgezeichnetem Erfolg Viola Ochsenhofer Hans Peter
Meisterkurse und Workshops für Dirigieren bei Simeon Pironkoff, Ralf Weikert, Daniel Harding, Tibor Boganyi und Filip Pavisic

Tätigkeiten
2004 Gründung des Kammerorchesters "Philharmonische Camerata Wien"
2007 Wiener Staatsoper seither dauerhaftes Engagement als Bratschistin
2010 Wiener Philharmoniker fixes Mitglied

Aufführungen (Auswahl)
Aufführungen als Solistin und Kammermusikerin in Europa, Israel, Japan und USA

Auszeichnungen
2001 Eliette und Herbert von Karajan Institut Gottfried von Einem-Stipendium
2002 Stiftung Dr. Robert und Lina Thyll-Dürr - 2004 Stipendium
Dr. Martha Sobotka-Charlotte Janeczek-Stiftung Stipendium
Stipendium der schweizerischen Maggini-Stiftung
"frauen.kunst.preis" (Sparte Musik) von Bundesministerin Elisabeth Gehrer

Diskografie

 

"Die Viola - Erhellt einen mystischen Raum"

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Daniela Ivanova. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/81704 (Abrufdatum: 20. 10. 2020).