Oberthaler Stefan

Vorname
Stefan
Nachname
Oberthaler
Nickname
Stefan Oberthaler AKA Keyminator
erfasst als
InterpretIn
KomponistIn
MusikerIn
AusbildnerIn
ArrangeurIn
Genre
Pop/Rock/Elektronik
Jazz/Improvisierte Musik
Subgenre
Breakbeat
Electronic Jazz / Dancefloor
Improvisation
Instrument(e)
Klavier
Keyboard
Geburtsjahr
1963
Geburtsort
Innsbruck
Geburtsland
Österreich
Todesjahr
2015

Fotograf: Christof Nendwich ©

Ausbildung
1976 - 1982 Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck Unterricht bei Bolko Noev Klavier
1976 - 1982 Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck Unterricht bei Franz Müller Klavier
1982 - 1987 Universität Mozarteum Salzburg Innsbruck Klavier Riccabona Norbert
1982 - 1987 Universität Mozarteum Salzburg Innsbruck Musikpädagogik
1996 - 2002 Anton Bruckner Privatuniversität Linz (früher: Brucknerkonservatorium) Linz Jazzpiano, Jazzensemble Pecenko Dejan

Tätigkeiten
1988 - 2002 diverse Touren in Jazz- und Funk-Musikformationen durch Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Großbritannien, Portugal und Skandinavien (bspw. mit Laxative, Helmut Schönleitner and the Helicopters, Lobo Peak, Hipnotize, Jazznotize, Talkin'Blue, The New Fun Generation, Hubert Tubbs und LA News) etc.
1999 - 2000 Mad Mat Schuh Band: Bandmitglied (Klavier, Keyboards)
2000 - 2015 Komponist, Keyboards für "digital mode" (zusammen mit DJ Sub)
2004 - 2005 Mirrorin: Bandmitglied (Keyboards, Arrangeur, Soundprogramming)
2008 - 2015 verstärkte Remixtätigkeit im Bereich Jazz House unter dem Namen "stefan oberthaler aka KEYMINATOR"
Musikschule Region Telfs und Umgebung Telfs/Tirol Musikpädagoge (Klavier, Keyboard, Ensemble)
Gründung des eigenen Genres Nu Jazz

Aufträge (Auswahl)
2003 Hochkantfilm: "Siemens Prodiversity"
2004 FKM - Filmkunst-Musikverlag Get it on
2005 Hochkantfilm: "Siemens Flexible Office"

Auszeichnungen
2007 Independent Filmfestival Vienna: erster Preis für den Soundtrack zu "Hans und Grete"
2008 Gewinner des April-Contest der Firma Universal Audio

Stilbeschreibung

Electronic, Nu Jazz, Jazz, Downtempo, improvisierte Musik


Pressestimmen

13. April 2008

Stefan Oberthaler aka Keyminator "Out Of The Volcano" cdbaby.com
Weniger ist mehr. In diesem Fall dezente Barmusik, erinnert mich zuerst an die genialen Linzer Monochrome Bleu (lange her). Minimale Mittel müssen reichen i. e. fundierte Kompositionen und Arrangements beherrschen ein entsprechend programmiertes Keyboard. Sehr stimmungsvolle, aber auch sehr ruhige Stücke mit Frauenstimmen (anscheinend alles Marina Trost) wechseln mit schelmischen Klangabenteuern. Man höre z.B. "Mercurial": Jazzy Breaks folgen auf Keyboards im schlechtesten US-Fernsehserienstil (man denke an die Signation von "Law & Order"). Garniert wird dieser Mix von Stereo-Spielchen mit Schlagbohrgeräuschen aus der Nachbarwohnung ... Fast zu viel Talent, Können und Feingefühl, alles gut anzuhören, aber letztlich nicht richtig zwingend - was freilich auch am Genre Barmusik liegt - würde ich fast sagen. Fast, denn das Album hat am Schluss doch noch ein Highlight: "Elemental Ground Berlin RMX" kommt endlich auf den Punkt.
Quelle: http://www.skug.at/index.php?ArtID=4393 

skug (Paul Lohberger)

 

2006

Unter dem Titel "Watchtower" präsentiert Stefan Oberthaler aka Keyminator die erste Production aus der Reihe "out of the volcano".
Jazzmusik und Improvisation sind die treibende und zugleich spannende Kraft seines musikalischen Kosmos. Watchtower widmet sich zusätzlich noch dem Thema Breakbeat, das den Bogen von Downbeat über 2Step bis zu Drum'n'Bass spannt.
"Bei Watchtower treffen elektronische Downbeats auf ungewöhnliche harmonische Strukturen, um sich dann in einem Drum'n'Bass Gewitter zu entladen, wobei das improvisatorische Element nie verloren geht."
Als besonders wertvoll bezeichnet Stefan Oberthaler aka Keyminator die Zusammenarbeit mit der Sängerin Marina Trost, die mit ihrer Stimme drei Stücken die nötige Musikalität und Präsenz verleiht.
Quelle: http://www.future-music.net/stage/recordreviews/7/
(Stand - Dezember 2007)

future-music.net


Diskographie:

  • 2010: Mother-EP feat. Bella Wagner (KillerVirus)
  • 2010: Move-EP feat. Mariko Kiyose (KillerVirus)
  • 2009: everythingsround-keyminator Remix nicole eitner (KillerVirus)
  • 2008: Landscapes Jazz-House Remix stefan oberthaler aka KEYMINATOR (KillerVirus)
  • 2008: Bandalarga Jazz-House Remix stefan oberthaler aka KEYMINATOR (KillerVirus)
  • 2007: OUT OF THE VULCANO - landscapes stefan oberthaler aka KEYMINATOR (CD Baby)
  • 2005: dendeni digital-mode (CD Baby)
  • 2005: OUT OF THE VULCANO - watchtower stefan oberthaler aka KEYMINATOR (CD Baby)
  • 2001: electronic digital-mode (Eigenverlag)

Links FM4 - Soundpark: digital mode, FM4 - Soundpark: Keyminator, Soundcloud Keyminator

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Stefan Oberthaler. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/82130 (Abrufdatum: 10. 8. 2020).

Logo Filmmusik