Engel Eva

Vorname
Eva
Nachname
Engel
Nickname
Zeebee
erfasst als
InterpretIn
KomponistIn
ProduzentIn
Genre
Jazz/Improvisierte Musik
Klassik
Pop/Rock/Elektronik
Subgenre
Akustik-Pop
Elektronische Musik
Jazz
Geburtsjahr
1965
Geburtsland
Deutschland

© Eva Engel

 

Die 1965 in Deutschland als Eva Engel geborene und heute im österreichischen Voralberg lebende Künstlerin Zeebee präsentiert sich als musikalisches Multitalent, das in Sachen Komposition und Produktion ganz eigene, nicht alltägliche Wege geht. Stilistisch vereint sie mit ihrer Musik und ihrem Gesang Jazz, Popmusik, Elektronische, Akustische und Klassische Musik.


Tätigkeiten
1970 begann im Alter von fünf Jahren Songs zu schreiben, Jazz- und Klassik-Instrumentals zu vertonen und diese aufzunehmen
1982 Tour durch England in Alter von 17 mit "Pig Bag"
2010 Dornbirn seitdem Inhaberin der "agenturengel", einer Full-Service-Werbeagentur mit angeschlossener Kunstgalerie
Ende der Neunziger diverse Kollaborationen mit Musikern aus der ganzen Welt via Internet
Sängerin, Komponistin, Songwriterin und Produzentin
Veröffentlichung mehrerer Solo-Alben
Zusammenarbeit mit Klaus Waldeck
Gründung ihres eigenen Labels "zeebeemusic.com"


Aufführungen (Auswahl)
2006 FMI Festival Brasilia
2007 Montreux Jazz Festival
2008 Wiener Konzerthaus Wien Benefizkonzert für Ärzte ohne Grenzen

Auszeichnungen
2004 IFPI Austria - Verband der Österreichischen Musikwirtschaft Amadeus-Nominierung für "Chemistry"
2005 IFPI Austria - Verband der Österreichischen Musikwirtschaft FM4 Alternative Award Amadeus (Nominierung)
2007 IFPI Austria - Verband der Österreichischen Musikwirtschaft Amadeus-Nominierung für "Ballroom Stories"
2010 IFPI Austria - Verband der Österreichischen Musikwirtschaft Amadeus-Nominierung für "Be My Sailor"

Diskographie:

Albums:

  • 2010: Be My Sailor (Dope Noir)
  • 2007: Klaus Waldeck: Ballroom Stories (Gesang und Autorin; Dope Noir)
  • 2006: Priorities (Angelika Köhlermann/Monkey Music)
  • 2004: Chemistry (Angelika Köhlermann)
  • 1987: D-Sire Moving Back And Forward (Off Course)

 

EP:

  • 2010: In Peace We Live (EP; Dope Noir)
  • 2008: In Peace We Live für Ärzte ohne Grenzen (EP; Dope Noir)
  • 2005: Cartoonboom Video (EP; Angelika Köhlermann)
  • 2003: Tender (EP; zeebeemusic)

Links mica-Interview: "Ein Lichtblick und dann taucht man durch!" (2007), mica-Artikel: Zeebee - Be my Sailor (2010), Facebook Zeebee

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 23. 2. 2020): Biografie Eva Engel. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/82838 (Abrufdatum: 23. 9. 2020).

Logo frauen/musik