Bläsersextett mit Percussion

Werktitel
Bläsersextett mit Percussion
Opus Nummer
opus 2
KomponistIn
Entstehungsjahr
1980
Dauer
9m 30s
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Besetzung
Sextett
Soloinstrument(e)
Besetzungsdetails

Flöte (1), Oboe (2), Klarinette (1), Fagott (1), Horn (1), Perkussion (1)

Art der Publikation
Manuskript
Stilbeschreibung:

Rhythmisch strukturierte Kammermusik, als Ballettmusik gedacht.



Uraufführung:
14. November 1980 Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Mitwirkende: Federsel Günter, Smith Allen, Hertel Paul

Ort der Voraufführung: Konzertsaal Johannesgasse
Weitere InterpretInnen: Anne Lofgren, Andreas Kuchar, Martin Fauss, Becky Willoughby, Kwangfuh Park

Das zweisätzige Werk entstand in Amsterdam während der Komponist einige Wochen hospitierender Assistent bei Harry Kupfer an der Oper war. Eindrücke des Musiktheaters verbinden sich mit neu entdeckter persönlicher Klangsprache. Die beiden Teile (schnell-ruhig atmend) sind durch ein Hornpedal verbunden und zeigen, dass das Stück aus einem Guss besteht. (Programmheft)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 1. 3. 2020): Hertel Paul . Bläsersextett mit Percussion. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/90356 (Abrufdatum: 4. 7. 2020).