Vivens, Vivens celebrat Te! - Orchestermusik für mittleres Orchester

Werktitel
Vivens, Vivens celebrat Te!
Untertitel
Orchestermusik für mittleres Orchester
Opus Nummer
opus 14
KomponistIn
Entstehungsjahr
1992
Dauer
~ 25m
Genre(s)
Neue Musik
Besetzung
Orchester
Besetzungsdetails
Orchestercode: 2/1/2/0 - 2/2/2/0 - Pk - StrQuint

Flöte (2), Oboe (1), Klarinette (2), Horn (2), Trompete (2), Posaune (2), Pauke (1), Violine (2), Viola (2), Violoncello (1)

Art der Publikation
Manuskript
Uraufführung:
20. März 1993 Waidhofen/Ybbs
Mitwirkende: Sobotka Wolfgang , Kammerorchester Waidhofen an der Ybbs

Ort der Uraufführung: Kulturamt, Waidhofen/Ybbs

Der Titel des Werkes ist dem Buch des Propheten Jesaja entnommen (Jes. 38,19) und heißt auf deutsch ungefähr: "Der Lebende, der lobpreist Dich!" Jesaja berichtet an dieser Stelle von der wundersamen Genesung des todkranken König Hiskija und dessen Dankgebet. Das vorliegende Orchesterstück ist also ein Dankhymnus für das Wunder des Lebens. In 3 ineinander übergehenden Sätzen wird das Geschenk des Lebens betrachtet: im 1. Satz in jubelndem Staunen, im 2. langsamen Satz voll Angst über den Verlust des irdischen Lebens und voll Hoffnung auf ein jenseitiges, im schnellen 3. Satz voll des Dankes. Die in jedem Satz eingestreuten musikgeschichtlichen Zitate stammen aus dem Barock als einer Zeit besonders intensiv erlebter, religiöser Lebensfreude.

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 1. 3. 2020): Küchl Ulrich . Vivens, Vivens celebrat Te! - Orchestermusik für mittleres Orchester. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/92618 (Abrufdatum: 22. 10. 2021).