Seis Ventanas - für Kammerensemble

Werktitel
Seis Ventanas
Untertitel
für Kammerensemble
Opus Nummer
opus 83
KomponistIn
Entstehungsjahr
1996
Dauer
12m
Genre(s)
Neue Musik
Besetzung
Kammerorchester/Ensemble
Besetzungsdetails

Trompete (1), Posaune (1), Perkussion (1), Klavier (1), Viola (1), Kontrabass (1)


Genaue Besetzung der Perkussionsinstrumente in den einzelnen Sätzen:
1: 3 Tom-tom (hoch - mittel - tief), 2 Cow bells
2: Gurke
3: 2 Bongos 4: Becken a 2, Claves 2 Tom-tom (hoch - tief), 2 Hängebecken 5: Tom-tom (tief) 6: Holzblock, 2 Becken, Tom-tom, Basstrommel

Art der Publikation
Verlag
Abschnitte/Sätze:

1. Allegro
2. Andante commodo
3. Lento
4. Allegro
5. Andante sostenuto
6. Allegro



Uraufführung:
9. Februar 1996 Radiokulturhaus - Großer Sendesaal
Mitwirkende: Ensemble Kontrapunkte

Aufnahme:
Titel: Paul Walter Fürst
Label: Internationale Gesellschaft für Neue Musik - IGNM Österreich

Titel: unerhört V
Label: ORF - Österreichischer Rundfunk

Der mit dem Quartett beat the beat op. 19 (für Klarinette, Posaune, Kontrabass, Schlagzeug / 1955) begonnene Schlagzeug-Kammermusikzyklus wurde mit Sabado op. 22 (für Trompete, Schlagzeug und Klavier / 1956), Violatüre op. 69 (für Viola und Schlagzeug / 1983) sowie Tromboncussion op. 71 (für Posaune und Schlagzeug / 1985) fortgesetzt und mit dem vorliegenden Sextett, beruhend auf Skizzen aus dem Jahre 1958 (op. 26/2), vorläufig beendet.
Zitat aus Infoblatt Doblinger, Stand April 2007

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 27. 3. 2020): Fürst Paul Walter . Seis Ventanas - für Kammerensemble. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/99070 (Abrufdatum: 21. 10. 2021).