© Laurent Ziegler

Rom Peter

Allgemeine Information

Geburtsjahr:  1972
Geburtsort:  Wien

 

Peter Rom zählt ohne Zweifel zu den vielseitigsten und ausdruckstärksten Gitarristen der heimischen Jazzszene. Irgendwelche musikhistorisch festgesetzte Grenzen sind ihm fremd. Er experimentiert mit unterschiedlichsten Stilen und erforscht Kompositionstechniken, er improvisiert und kreiert ein zu allen Seiten offenes Klangspektrum.

Ausbildung

ZeitraumAusbildungInstrumentAusbildnerInOrganisationOrt
1997

Studium, Abschluss mit Diplom Jazz-Gitarre s.c.l

1999 - 2001

Performance Diploma s.c.l

1999 - 2001

Practical Training

Studien u.a. bei Mick Goodrick und Bret Wilmott, Steve Rochinski, Tiger Okoshi

Workshops u.a. bei Wayne Krantz, Scott Henderson, Wolfgang Muthspiel

Tätigkeiten

ZeitraumTätigkeitOrganisationOrt
2002

seither Dozent

2004

Gründung von "Fuzz Noir" (zusammen mit Raphael Preuschl, Michael Prowaznik und Wolfgang Schiftner)

2008

Dozent

2008

Clinic mit Rodney Holmes

2009

Tätigkeit als Dozent bei Workshops für Jeunesse und Musikfabrik Niederösterreich

Zusammenarbeit u.a. mit Rodney Holmes, Elliott Sharp, Klangforum Wien, Andreas Schaerer, Die Strottern, Christof Dienz, Fatima Spar, Bastian Stein, Gerd Hermann Ortler, Christian Mühlbacher, Neue Oper Wien, Studio Dan, Lorenz Raab, Sam Britton, Woody Schabata

Mitwirkung bei zahlreichen CD-Aufnahmen (z.B. mit Rom Schaerer Eberle, JazzWerkstatt Wien New Ensemble, Die Strottern & JazzWerkstatt Wien, Peter Rom Trio, GHO-Orchestra, Studio Dan, Clemens Salesny Electric Band, Wean Hean, Owen, The Eye)

Gründungsmitglied von JazzWerkstatt Wien und JazzWerkstatt Records

Auszeichnungen

Time PeriodAuszeichnungWerkAuszeichnende Organisation
1998

Förderungsstipendium

1998

"BEST" und Berklee "Achievement"-Award

1999

Quincy Jones Award (Boston/USA)

2005

Förderung "Peter Rom Trio"

2006

Hans Koller Preis "Newcomer des Jahres" (mit JazzWerkstatt Wien)

2008

Förderung "Peter Rom Trio"

2008

Verbreitungsförderung (für Peter Rom Trio CD "Starstruck")

2009

Amadeus Nominierung (für die CD "Elegant" von "Die Strottern und JazzWerkstatt Wien"
)

2010

Preis (mit dem Ensemble Studio Dan
)

Diskografie, Projekte

Diskographie:

  • 2011: JazzWerkstatt Wien New Ensemble
  • 2011: GHO Orchestra – Hermannology (Sessionworkrecords)
  • 2010: Rom/Schaerer/Eberle – Please don't feed the Model (JazzWerkstatt Records)
  • 2010: Fuzz Noir - Free Lunch (JazzWerkstatt Records)
  • 2010: Studio Dan featuring Nika Zach - Things (JazzWerkstatt Records)
  • 2009: Wean Jazz Live – Oskar Aichinger, Hannes Löschel, Christian Mühlbacher, Max Nagl (Wiener Volksliedwerk)
  • 2009: Studio Dan - Creatures and Other Stuff (JazzWerkstatt Records)
  • 2009: Aetaphon - Stanleys Nightmare (Michael Tiefenbacher)
  • 2008: Peter Rom Trio – Starstruck (JazzWerkstatt Records)
  • 2008: Clemens Salesny Electric Band - Live at JazzWerkstatt (JazzWerkstatt Records)
  • 2007: Wean Hean - Das Wienerliedfestival Volume 7 (Wiener Volksliedwerk)
  • 2007: LA Bigband feat. Irina Karamarkovic - Sounds of Kosovo
  • 2006: Owen - A Break From Myself (Miltona Records)
  • 2006: JazzWerkstatt Wien 2006 (JazzWerkstatt Records)
  • 2005: Peter Rom Trio – Says Who?! (JazzWerkstatt Records)
  • 2005: Fuzz Noir - Uarrgh 2 (JazzWerkstatt Records)
  • 2005: JazzWerkstatt Wien 2005 (JazzWerkstatt Records)
  • 2004: ChateauHaag - Good News (ATS Records)
  • 2002: The Eye - Ranch (Miltona Records)
  • 2001: The Eye - Extraordinary Popular Delusions (Miltona Records)

Band-/Ensemblemitglied bei

Band-/Ensemblemitglied bei: