Informationen zur Musikdatenbank

Die frei zugängliche Musikdatenbank von mica – music austria bietet Informationen zu zeitgenössischer Musik in und aus Österreich. Die Musikdatenbank verzeichnet umfassende Einträge zu österreichischen oder in Österreich lebenden KomponistInnen, InterpretInnen, Bands und Ensembles sowie zu Musikwerken und Organisationen. Der Schwerpunkt liegt in den Bereichen Neue Musik und Jazz.

Informationen über österreichische Popularmusik stellt das SR-Archiv kostenfrei zur Verfügung.
Eine Darstellung von Frauen in der elektronischen Musik finden sich unter: femdex.net, femalepressure.net.
Ausführliche Diskografien auch von österreichischen InterpretInnen sind unter www.discogs.com gelistet.
Alle in Österreich erschienenen und verlegten Druckwerke sind auch in der Österreichischen Nationalbibliothek erhältlich.
Ein wichtiges Online-Nachschlagewerk zur Musik und zum Musikschaffen in Österreich ist das "Österreichische Musiklexikon online".

Ein äußerst informatives Tutorial zum Thema „Musikrecherche“ hat das Deutsche Musikinformationszentrum zusammengestellt: https://miz.org/de/tutorials/musikrecherche

Wie erhalte ich einen Eintrag in der Musikdatenbank von mica – music austria?

Für eine Aufnahme in das Online-Lexikon (Musikdatenbank) liegen die Schwerpunkte bei "Neuer Musik" und "Jazz/Improvisierte Musik“".
Erweiterte bzw. geänderte Aufnahmekriterien in das Online-Lexikon gelten bei folgenden Kooperationen und Programmen:

  • "Do spielt di Musi!" – Plattform der burgenländischen Musikszene (Kooperation mit dem Zentrum für Kreativwirtschaft)
  • "frauen/musik österreich" – ein vom BMEIA unterstützter Bereich der Musikdatenbank

 

Notenverkauf Logo
Ein kostenloses Angebot ist der digitale Notenverkauf von Werken österreichischer KomponistInnen über mica – music austria.

Schwerpunkte

Filmmusik Logo
Dem besonderen Genre Filmmusik gilt dieser Schwerpunkt. Sie finden hier eine Darstellung von österreichischen KomponistInnen, die Musik für Filme produzieren.

Kooperationen

Prima La Musica Logo
Hinweise auf zeitgenössische Literatur, die sich für den Musikwettbewerb „prima la musica“ eignen, finden sich in diesem Ausschnitt der Musikdatenbank. Es ist ein Projekt, das gemeinsam mit der Austrian Composers Association (ehemaliger Österreichischer Komponistenbund) entwickelt wurde.
Austrian Composers Association Logo
Informationen über die Mitglieder der Austrian Composers Association erhält man in diesem Musikdatenbankbereich.
Kreativwirtschaft Burgenland Banner
Mit dem Zentrum für Kreativwirtschaft entstand diese Plattform der burgenländischen Musikszene. Sie bündelt Informationen zu den Musikschaffenden dieses Bundeslandes.
frauenmusik-logo
Das Musikschaffen von Frauen in Österreich wird durch den vom BMEIA unterstützte Bereich der Musikdatenbank "frauen/musik" sichtbar. Es ist eine Erweiterung des Buches "frauen/musik österreich" aus dem Jahr 2009.
Saiten-Tasten Logo
Diese Kooperation mit der Pianistin Mathilde Hoursiangou ermöglicht 21 Innenraum-Studien für das andere Klavier.