Direkt zum Inhalt

Eso es

Werktitel
Eso es
Untertitel
Orchesterstück
Komponist:in
Entstehungsjahr
1989
Dauer
~ 16m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Orchestermusik
Besetzung
Orchester
Besetzungsdetails

Orchestercode: 0/0/3/2, KFag - 4/0/3/1 - Str

Klarinette (3), Fagott (2), Kontrafagott (1), Horn (4), Posaune (3), Tuba (1), Streicher

ad Klarinette: 2. auch Bassetthorn, 3. auch Bassklarinette
ad Streicher: ohne Kontrabass

Art der Publikation
Verlag
Titel der Veröffentlichung
Eso es
Verlag/Verleger

Beschreibung
"Dieses Werk entstand 1989 im Auftrag des Österreichischen Rundfunks. Im Zentrum des Orchesterstücks steht der Ton „es", eingeführt durch B-Klarinette, Bassetthorn und Bassklarinette. Ausgehend vom Mikrokosmos dieses Tons werden - behutsam zunächst - dessen Klangräume durch das Wechselspiel der drei Klarinetteninstrumente erschlossen, Spannungsfelder durch die nuancenreichen Unterschiede in der Klangfarbe beleuchtet. Musikalische Aquarelltechnik.

Diese klangliche Ebene wird mit einer historisch-harmonischen konfrontiert: volle Streicherakkorde (überdies Ripieno contra Con­certino), von Beginn an einen großen Ambitus nützend und weit auseinandergezogen, dadurch fragil. An den immer größer wer­denden Rissen bricht sich schließlich das vehemente Tutti des Orchesters. Kontinuität wird einzig aufrechterhalten durch den Zentralton „es" (mittlerweile auch punktuell-repetitiv eingesetzt) und eine erneute Anlehnung an Tradiertes: eine Art Kadenz des Bassetthorns sowie ein Streichquartett-Abgesang.

Nach der Rückkehr zum Ausgangston - der Kreis wird nicht im Sinne einer Vollendung der Form geschlossen-stellt sich eine grö­ßere klangliche Kongruenz als am Beginn des Stücks ein: drei B-Klarinetten bewegen sich nun im mikrotonalen Raum des „es", überschneiden sich, blenden sich aus. Übereinstimmung und Einengung zugleich. Eso es."
Gerd Kühr, Werkbeschreibung, ORF Musikrotokoll, abgerufen am 10.11.2022 [https://musikprotokoll.orf.at/1990/werk/eso-es]

Auftrag: ORF - Österreichischer Rundfunk

Uraufführung
5. Oktober 1990 - Frankfurt am Main (Deutschland)
Mitwirkende: Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt, Friedrich Cerha (Dirigent)

Sendeaufnahme
hr - Hessischer Rundfunk, ORF - Österreichischer Rundfunk - Hörfunk

Aufnahme
Titel: 30 Jahre Musikprotokoll
Label: ORF - Österreichischer Rundfunk
Jahr: 1997
Mitwirkende: Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt, Friedrich Cerha (Dirigent)


Titel: Neue Musik aus Österreich (III)
Label: ORF - Österreichischer Rundfunk
Jahr: 2000
Mitwirkende: ORF Radio Symphonieorchester Wien, Wolfgang Bozic (Dirigent)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 24. 11. 2022): Kühr Gerd . Eso es. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/104628 (Abrufdatum: 20. 7. 2024).