Warped music

Werktitel
Warped music
Untertitel
Für Violine, Klarinette in B, Violoncello und Klavier
KomponistIn
Entstehungsjahr
1994
Dauer
10m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Besetzung
Quartett
Besetzungsdetails
Art der Publikation
Manuskript

Beschreibung
"Bei optischen Erscheinungen wie Spiegelung, Lichtbrechung, Streuung oder Bündelung oder deren Anwendungen wie optische Linse, Mikroskop, Kaleidoskop oder Spiegelkabinett werden Lichtstrahlen (und damit unsere Wahrnehmung) manipuliert. Durch eine gedachte Übertragung einiger solcher Phänomene entwickelte sich Warped Music aus einer musikalischen Zelle von wenigen Tönen. Warped bedeutet unter anderem „verdreht, verzogen, gekrümmt“."
Michael Amann

Uraufführung
9.8.2003 - Bregenz, Kunsthaus Bregenz
Mitwirkende: Wiener Concert-Verein
Veranstaltende Organisation: Bregenzer Festspiele

es existiert auch eine Septettvversion dieses Stückes (2000)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 8. 4. 2020): Amann Michael . Warped music. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/134534 (Abrufdatum: 23. 6. 2021).