Inventario II

Werktitel
Inventario II
Untertitel
für Klavier und Tonband
KomponistIn
Entstehungsjahr
1998–1999
Überarbeitungsjahr
2003, 2005
Dauer
12m - 18m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Elektronische Musik
Besetzung
Soloinstrument(e)
Zuspielung
Besetzungsdetails

Klavier (1), Tonband (1)

Art der Publikation
Manuskript

Auftrag: IMEB – Institut de Musique Electroacoustique Bourges (Frankreich)

Uraufführung Erste Fassung
1999 Wien, Arnold Schönberg Center
Mitwirkende: Richard Pfadenhauer (pf), Germán Toro Pérez (elec), NewTonEnsemble

Uraufführung Fassung 2005
2005 - Graz,
Institut für Elektronische Musik und Akustik (IEM)
Mitwirkende: Richard Pfadenhauer (pf), Germán Toro Pérez (elec), NewTonEnsemble

Beschreibung
"Die erste Fassung der Komposition für Klavier und Tonband entstand 1998-1999 im Auftrag der GMEB, Groupe de Musique Electroacoustique, Bourges und ist Richard Pfadenhauer gewidmet. Die Erweiterung zur endgültigen Fassung wurde 2005 beendet. Drei weitere Kompositionen, Inventario I für Tonband (1999/2003), Inventario III für Klavier, Harfe, Schlagzeug, Streicher und Tonband (2000) und Inventario IV (Wespensterben) für großes Ensemble und Elektronik (2007/09) sind die übrigen Elemente einer Gruppe von Arbeiten, die Aspekte der Syntax wie Wiederholung, Gruppierung von kleinsten Klangfragmenten zu größeren Gestalten, die Zusammensetzung der Kontinuität, sowie die Eigenschaften des Mediums Tonband aus wechselnder Perspektive betrachten.

Als wichtiger formale Gedanke erscheint hier die Liste, eine Reihung von Elementen, die vielleicht heterogen oder formalisiert / geordnet sein können, aber immer ein gemeinsames Format teilen. Als spezifisch menschliches Ordnungsprinzip ist sie in vielfältigen Formen zu beobachten: die Glasfenster einer Einkaufsstrasse, die zufällig hintereinander gereiht sind; die Eintragungen eines Einkaufszettels; die Blätter eines Fotoalbums; die Werbeplakate entlang einer U-Bahn Station. Unsere Wahrnehmung springt von einer Sache zur nächsten: Wechsel, Umschalten, Unterbrechen. Kontinuität ist Illusion, Konstruktion, wie auch eine am Klavier gespielte Melodie. In diesem Zusammenhang spielt das Medium Tonband mit seinen wichtigsten Eigenschaften, Speichern und Abrufen eine besondere Rolle.

Das elektronische Material sowohl auf großformaler als auch auf motivischer Ebene setzt sich u. a. aus der Reihung einzelner, zum Teil auch heterogener Elemente (wie unbearbeiteten Umweltklängen, verarbeiteten Klavier- und Glockenklängen) sowie aus diversen, zum teil historischen Aufnahmen zusammen und wurde im Studio der GMEB, Bourges und im eigenen Studio vorproduziert."
Germán Toro Pérez (2006), abgerufen am 25.09.2020 [http://www.toro-perez.com/works/instruments-electronics]

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 25. 9. 2020): Toro Pérez Germán . Inventario II. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/142144 (Abrufdatum: 2. 12. 2020).