lettura/rilettura

Werktitel
lettura/rilettura
KomponistIn
Entstehungsjahr
1997
Überarbeitungsjahr
2001
Dauer
8m
Genre(s)
Neue Musik
Gattung(en)
Ensemblemusik
Besetzung
Trio
Besetzungsdetails

Klarinette (1, in A), Klavier (1), Violoncello (1, oder Viola)

Art der Publikation
Verlag
Stilbeschreibung:

Wenn man ein Buch nach einigen Jahren zum zweiten Mal liest, kommt es vor, dass man erstaunt ist, wie anders man das Buch bei der neuerlichen Lektüre erlebt. Bei lettura/rilettura stellte der Kopfsatz eines älteren Stückes den "Text" dar, an dem ich weiterkomponierend entlang-gelesen habe: dabei ging ich gewissen Tendenzen, die in dem älteren Stück zwar schon angelegt, aber nicht weiter ausgeführt worden waren, nach. Dabei interessierten mich vor allem die Möglichkeiten zeitlicher und räumlicher Ausdehnung bzw. Kontraktion weniger motivischer Zellen, wie auch die Arbeit mit geräuschhaften Störelementen, die streckenweise das ursprüngliche motivische Gewebe ersetzen und mit anderen Mitteln fortsetzen.
Gerald Resch, edition21 (Stand Jänner 2007)



Uraufführung:
4. März 2002 Brucknerhaus Linz
Mitwirkende: Ensemble Spektren

Sendeaufnahme:
ORF - Österreichischer Rundfunk - Hörfunk, Brucknerhaus Linz

Aufnahme:
Titel: unerhört V
Label: Internationale Gesellschaft für Neue Musik - IGNM Österreich, ORF - Österreichischer Rundfunk

Version für Flöte, Violoncello und Klavier (2002)

Empfohlene Zitierweise
mica (Aktualisierungsdatum: 27. 3. 2020): Resch Gerald . lettura/rilettura. In: Musikdatenbank von mica – music austria. Online abrufbar unter: https://db.musicaustria.at/node/146244 (Abrufdatum: 30. 10. 2020).